Stilvolle Grabsteine
Grabstein Shop03641 478 752 5

Urnengrab gestalten & bepflanzen

Modernes Urnengrab mit Einfassung und floralem Element aus BronzeUrnengrab mit Einfassung und Grabengel aus hellem SandsteinBeispiel für eine pflegeleichte Grabbepflanzung & Grabgestaltung mit MoosUrnengrabstein aus Sandstein als Stele mit Kugel

Das erwartet Sie in diesem Beitrag:

Erfahren Sie hier, wie Sie ein Urnengrab stilvoll gestalten können mit Grabstein, Grabbepflanzung und Grabdekoration, sowie die Kosten einer Bestattung mit Urnengrab.

Autor des Ratgeber-Artikels

Ist Bildhauer und Dipl.-Ing. Architektur und widmet sich mit großer Leidenschaft der Bestattungskultur.

Die Urnengrabgestaltung ist eine tiefgreifende Entscheidung, die viele Überlegungen erfordert. Fragen zur Auswahl von Grabstein, Bepflanzung und Pflege sind entscheidend. Die Integration persönlicher Elemente schafft eine individuelle Grabstätte.

Einführung

Definition

Was ist ein Urnengrab?

 

Beisetzung der Urne

Das Urnengrab ist eine Grabstelle auf dem Friedhof, die der Beisetzung einer Urne mit den Ascheresten des Verstorebenen dient. Die ist kleiner und damit auch kostengünstiger als die klassische Grabstelle für eine Sargbestattung. Bei der Auswahl des Grabfeldes stehen Ihnen insgesamt 7 verschiedenen Varianten zur Auswahl die Urne auf dem Friedhof beizusetzen. Diese unterscheiden sich in Größe, Lage und Preis. Mit diesem Ratgeber möchten wir Ihnen bei der Auswahl der optimalen Grabstelle für Ihren Sterbefall zur Seite stehen.

 

Urnen Reihengräber mit kleinen Grabplatten auf einem gepflegten Friehdof

Die schönsten Ideen

Beispiele

TOP 3 Gestaltungsideen

Urnengräber erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Mittlerweile beträgt die Anzahl der Feuerbestattungen mehr als 50 Prozent am Gesamtanteil aller Bestattungsarten. Die Gründe hierfür liegen vor allem an den günstigeren Kosten dieser Grabstätten und am geringen Aufwand zur Pflege des Grabes. Trotz alle dem bietet die klassische Urnengrabstätte einen großen Gestaltungsspielraum für die Grabgestaltung. Mit dem passenden Grabstein, Einfassung und einer Abdeckung ist es möglich aus den kleinen Grabstätten wahre Kunstwerke zu erschaffen. Hier zeigen wir Ihnen die drei schönsten Beispiele und Ideen für eine besondere pflegeleichte Grabgestaltung.

 

Urnengrabstellen mit besonderer Gestaltung

Urnengrabanlage aus hellem Kalkstein mit Einfassung und Sockel für Grabschmuck

Diese Urnengrabanlage aus hellem Kalkstein besticht durch ein modernes und zeitloses Design. Eine passende Grabeinfassung in Kombination mit einem Sockel rundet die Gestaltung der Grabanlage ab. Pflegeleichte Bodendecker reduzieren den Aufwand zur Instandhaltung des Grabes.

 

Urnengrab mit Grabstein & Gestaltung im Herbst

Wundervolle Urnengrabanlage in einem hellem Portugiesischen Kalkstein. Der Lebensbaum ist als plastisches Relief im oberen Teil des Grabsteins eingearbeitet. Eine Einfassung aus dem gleichen Material rundet die Gestaltung der Urnengrabstätte ab.

 

 

Urnengrab mit Einfassung und Grabengel aus hellem Sandstein

Diese wundervolle Grabanlage mit einem klassischen romantischen Grabengel ist ein Hingucker auf jedem Friedhof. Engel, Sockel und Einfassung harmonieren als Einheit. Im Vorderen Teil der Umrandung ist ein kleines Podest als Auflage für eine Grabschale eingekingt. Als Besonderheit wurde dieses Grab mit Mooskugeln als Bodendecker flächig ausgelegt.

 

 

Grabgrößen im Überblick

Urnengräber sind im Gegensatz zu Einzelgräber für die Erdbestattung wesentlich kleiner. Die Abmessungen betragen in der Regel 100x100cm für ein reguläres Urnengrab. Je nach Friedhof und Grablage gibt es Sondergrößen. Diese können sich wie folgt darstellen:

 

Individuelle Maße auf den Friedhöfen

  • Reguläre Größe: 100x100cm (Breite x Länge)
  • Sondergröße 01: 50x100cm (Breite x Länge)
  • Sondergröße 02: 80x80cm (Breite x Länge)
  • Sondergröße 03: 80x100cm (Breite x Länge)
  • Sondergröße 04: 100x120cm (Breite x Länge)

Die Übersicht

Grabarten

Arten von Urnengräbern

Hat sich ein Verstorbener vor dessen Ableben eine Feuerbestattung gewünscht oder ist das die Wahl der Angehörigen, wird zumeist die Urnenbeisetzung als Bestattungsart gewählt. Bei dieser Beisetzungsvariante kann zwischen einem Reihengrab, einem Wahlgrab, Wiesengrab oder einem anonymen Grab entschieden werden.

Gegenüberstellung der Grabarten für Urnengräber Grabtypen

 

Reihengrab

Ein Reihengrab wird der Reihe nach vergeben, was bedeutet, dass die Stätte von Ihnen nicht frei ausgewählt werden kann. Des Weiteren ist bei diese Variante keine Verlängerung der Ruhezeit möglich, womit diese in den meisten Fällen auf 10-20 Jahre beschränkt ist. Danach wird das Grab aufgelöst und weiter vergeben. In der Regel kann bei diesem Grab nur die Urne eines Verstorbenen beigesetzt werden.

 

  • Die Gräber sind in Reihen angelegt, was zu einer effizienten Nutzung des verfügbaren Platzes auf Friedhöfen führt
  • Obwohl Urnen-Reihengräber standardisiert angelegt sind, ermöglichen sie trotzdem eine individuelle Gestaltung mit persönlicher Note
  • Die Kosten für ein Reihengrab variieren in der Regel von Friedhof zu Friedhof, fangen in vielen Fällen aber bereits bei ca. 700.00 EUR für die gesamte Nutzungsdauer an

 

Urnenreihengrab mit stehenden Grabsteinen & Einfassung

Dekorative Urnenreihengrabstellen mit stehenden Urnengrabsteinen und einer Grabfläche von 80x80cm zur Beisetzung von bis zu zwei Urnen.

 

 

Wahlgrab

Ein Wahlgrab bietet jedoch die Option, die Ruhezeit zu verlängern, die Stätte an einem gewünschten Ort zu wählen und dort mehrere Urnen beizusetzen. In beiden Fällen ist es jedoch wichtig, eine Umrandung um das Grab zu setzen. Diese ist dazu da, ein gleichmäßiges Bild sowie Stabilität und einen Rahmen für die Bepflanzung zu schaffen.

 

  • Angehörige können ein bestimmtes Grab für die Urnenbestattung auswählen
  • Die Wahl des Ortes ermöglicht es Familien, in unmittelbarer Nähe zueinander bestattet zu werden, was gerade auf großen Friedhöfen von Vorteil ist
  • Das Wahlgrab ist im Vergleich zum Reihengrab mit einem Preis ab 1.300 EUR pro Jahr kostspieliger. Je nach Wahl der persönlich gewählten Elemente schwankt auch der Aufwand für die Gestaltung

 

Stehender Urnengrabstein in modernem Design mit der Inschrift "Liebe" als Bronzeornament.

Frei wählbares Urnenwahlgrab mit moderner Grabgestaltung in einem witterungsbeständigen und pflegeleichten Granit.

 

 

Wiesengrab

Ein Urnenwiesengrab ist eine Bestattungsform, bei der die Asche in einer Urne auf einer vorgesehenen Wiese beigesetzt wird. Im Gegensatz zu einem traditionellen Grab, bietet das Wiesengrab eine natürliche Umgebung.

 

  • Die Angehörigen wählen einen Platz auf dem Urnenwiesengelände
  • Oft wird hier auf Grabsteine verzichtet und hingegen auf Elemente wie Findlinge, kleine Grabplatten und Gedenksteine gesetzt
  • Im Gegensatz zu einem traditionellen Grab bedarf ein Urnenwiesengrab weniger Pflege
  • Die Kosten liegen im Schnitt zwischen 500 und 3.000 €, je nach Standort, Friedhofsverwaltung und individuellen Leistungen

 

Moderner Urnengrabstein in schwarzem Granit mit Grabinschrift aus Edelstahl.

Auf einem Wiesengrab werden die Grabsteine auf einem bodenbündigen Sockel platziert. Dieser vereinfacht die Rasenpflege für die Friedhofgärtner.

 

 

Anonymes Grab

Das anonyme Grab unterscheidet sich erheblich von den vorherig genannten. In diesem Fall gibt es keinen genauen Ort der Trauer, denn keiner der Angehörigen begleitet die Beisetzung.

 

  • Einzig die Friedhofsverwaltung weiß, an welcher Stelle sich die Urne befindet
  • Diese Bestattungsart wird oft gewählt, wenn die verstorbene Person nicht mehr eindeutig identifizierbar war oder gewisse Anfeindungen im Nachhinein möglich sind
  • Anonyme Bestattungen sind oft kostengünstiger, da sie aufwendige Grabpflege und Grabgestaltung vermeiden

 

Baumgrab

Bei einem Urnenbaumgrab wird die Asche der verstorbenen Person in eine biologisch abbaubare Urne unter einem Baum beigesetzt. Die Urne wird möglichst nah an den Wurzeln platziert, sodass die Asche als Nährstoff für den Baum dient. Allgemein muss jedoch unterschieden werden, ob bereits ein ausgewachsener Baum als Gedenkstätte dienen soll, oder ein Baum neu gepflanzt wird. Urnenbaumgräber werden oft in speziell dafür angelegten Friedwäldern oder Naturfriedhöfen angeboten, wo eine naturnahe Bestattung im Einklang mit der Umwelt möglich ist.

 

Einige Vorteile eines Urnenbaumgrabs sind:

  • Naturnähe: Urnenbaumgräber ermöglichen eine naturnahe Bestattung in einem Wald oder Naturfriedhof. Dadurch wird der Verstorbene Teil der Natur und trägt zum Erhalt des Ökosystems bei.
  • Symbolik: Der wachsende Baum symbolisiert das Weiterleben und den Kreislauf des Lebens. Angehörige können den Baum besuchen und haben einen Ort der Erinnerung, der sich im Laufe der Zeit verändert und weiterentwickelt.
  • Ruhe und Frieden: Friedwälder oder Naturfriedhöfe bieten oft eine ruhige und friedliche Atmosphäre, die zur Trauerbewältigung beitragen kann.

 

 

Baumgrab mit dekorativem Grabkranz als Grabschmuck

Die Trauerfeier und Beisetzung findet direkt vor dem ausgewählten Baum statt. Die Trauerfloristik wird für die Zeit der Beisetzung vor dem Baum platziert.

 

Urnennische & Kolumbarium

Als Urnennische bezeichnet man einen speziellen Ort oder auch Raum, wo die Urnen aufbewahrt werden. In der Regel handelt es sich um eine kleine Nische in einer Mauer oder einem Gebäude, die mit einer Platte oder einer Tür verschlossen wird. Gerade auf Friedhöfen in großen Städten gibt es oft sogenannte Urnen-Kolumbarien, welche eine Alternative zur traditionellen Erdgrab-Bestattung darstellen.

 

Vorteile einer Urnennische:

  • Die Nutzungsrechte sind günstiger als bei einem herkömmlichen Wahlgrab
  • Grabpflege fällt weg
  • Grabstein ist nicht erforderlich
  • Weitere Beisetzungen möglich, je nach Wahl der Größe der Nische

 

Urnenwand mit dekorativen Grabplatten und Grabinschriften auf einem Friedhof in Italien.

Bei einer Grabwand werden die Urnen in die Nischen eingestellt und anschließend mit einer Grabplatte wieder verschlossen. Die Inschrift und dekorative Elemente befindet sich auf der Außenseite der Platte.

 

Urnenpflegegrab

Es kann vorkommen, dass Hinterbliebe nicht genug Zeit haben oder zu weit weg Wohnung, um sich ordentlich um die Grabpflege zu kümmern. In diesem Fall kann ein Urnenpflegegrab erworben werden. Ein Urnenpflegegrab kann verschiedene Formen haben, wie zum Beispiel ein Einzelgrab oder Familiengrab. Es gibt sogar die Möglichkeit, mehrere Urnen auf einem Gemeinschaftsgrab beizusetzen.

 

Die Pflege umfasst:

  • Regelmäßiges entfernen von Unkraut
  • Schmücken der Grabstelle mit Blumen und Dekoration
  • Gießen der Grabbepflanzung und Säuberung des Grabsteins

 

Urnengrabstätten als Urnenpflegegrab mit einheitlicher Grabgestaltung

Bei diesem Grabtypen übernimmt der Friedhof die Gestaltung der Grabstätten. In der Regel erhalten die Gräber eine einheitliche Grabgestaltung.

Grabmal finden

Urnengrabstein

Grabsteine für Urnengräber

Der Grabstein spielt eine große Rolle dabei, die Erinnerung an einen geliebten Menschen zu bewahren. Die Gestaltung des Grabsteins erfordert viel Sensibilität und eine persönliche Note. Das Material spielt ebenso eine wichtige Rolle. Hochwertiger Granit oder Marmor sind beliebte Optionen, da sie nicht nur ästhetisch aussehen, sondern auch langlebig und pflegeleicht sind.

 

Urnengrabstein aus Portugiesischem Marmor mit plastischem Relief einer Sonnenblume

Die Auswahl des passenden Grabstein Material, Motives und die Gestaltung der Grabanlage spielen eine große Rolle bei der Trauerverarbeitung.

 

 

Einige der besten Urnengrabstein Materialien sind:

 

  • Granit: Ist eines der beliebtesten Materialien für Grabsteine. Granit ist robust, langlebig und pflegeleicht. Die verschiedenen Farben ermöglichen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Marmor: Marmor hat eine zeitlose Optik, aber ist im Gegensatz zu Granit etwas anfälliger gegenüber Witterungseinflüssen. Glatte, weiße Marmor-Urnengrabsteine sind besonders im Trend.
  • Sandstein: Sandstein ist besonders gut für Grabsteine und Figuren mit feiner Detailarbeit, da er leicht zu bearbeiten ist. Durch Witterung kann der Stein jedoch schneller erodieren. Das kann als positiv, aber auch negativ wahrgenommen werden.

 

Kleine stehende Grabsteine

Für diejenigen, die eine dezente und unauffällige Grabstätte gestalten möchten, sind kleine stehende Grabsteine eine ideale Wahl. Sie sind bis zu einem Meter hoch und können aus Materialien wie Granit, Marmor oder Sandstein hergestellt werden. Eingraviert werden können etwa Name der verstorbenen Person, das Geburts- und Sterbedatum und eine kurze Inschrift oder ein Trauerspruch.

 

Kleiner Grabstein für ein Urnengrab aus hellem Stein.

 

Liegesteine & Platten

Liegesteine und Platten sind eine weitere beliebte Option für das Urnengrab. Die flachen Steine werden direkt auf den Boden gelegt und bieten eine Fläche für Inschrift und Daten der verstorbenen Person. Ein Liegestein kann aus den verschiedensten Materialien wie Granit, Sandstein, Marmor oder Schiefer bestehen. Ebenso sind Grabkissen sie in verschiedenen Größen erhältlich. Gerade wenn 2 Personen oder mehr in einem Grab beigesetzt werden, sind Liegesteine optimal, um würdevoll eine weitere Person zu ehren.

 

Liegesteine in Form von Büchern auf einem Doppel-Urnengrab.

 

Moderne und ausgefallene Grabsteine

Für diejenigen, die etwas Einzigartiges für das Urnengrab suchen, sind moderne oder ausgefallene Grabsteine passend. Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Farben, meist sogar mit unkonventionellem Material wie Glas oder Metall. Moderne Urnengrabsteine lassen sich auch mit einem Bild oder Symbol personalisieren, um die Persönlichkeit der verstorbenen Person noch einmal hervorzuheben. Meist ist diese Art von Grabstein jedoch etwas teurer als traditionelle Modelle. Sie bieten jedoch eine einzigartige Möglichkeit, die Erinnerung an den Verstorbenen zu ehren und das Grab zu einem besonderen Ort der Trauer und des Gedenkens zu machen.

 

Dunkler moderner Grabstein für ein Urnengrab bestehend aus zwei Teilen.

Würdevolle Grabsteine

Aus unserem Atelier

Die schönsten Grabsteine aus unserem Atelier

Grabgestaltung mit Platte

Grababdeckung

Urnengrab mit Grabplatte

Eine Grabplatte ist eine Platte aus Stein, die direkt auf dem Grab platziert wird. Sie dient als Abdeckung und kann ebenso Informationen wie Name der verstorbenen Person, Geburts- und Sterbedatum oder eine Inschrift als Andenken enthalten.

 

  • Material: Granit und Marmor sind beliebte Materialien aufgrund ihrer Haltbarkeit und Wetterbeständigkeit
  • Größe und Form: Die Größe der Grabplatte sollte den Vorschriften des Friedhofs entsprechen und die Form kann rechteckig, quadratisch oder auch individuell sein.
  • Inschriften: Üblicherweise enthält die Platte den Namen der verstorbenen Person, Geburts- und Sterbedaten, sowie zusätzliche Informationen wie ein Zitat oder persönliche Worte.
  • Steinmetz und Hersteller: Ein Steinmetz oder ein spezialisierter Hersteller kann bei der individuellen Gestaltung und Herstellung der Grabplatte unterstützen.

 

Urnengrabanlage mit stehendem Grabstein und Grabplatte

Für eine pflegeleichte Urnengrabgestaltung eignet sich eine Komplettabdeckung mit Grabplatte.

 

Zeitsparend und trotzdem schön

Pflegeleicht

Pflegeleichte Grabgestaltung

Für Menschen, die wenig Zeit haben und bei denen die Grabstätte vom Wohnort weiter entfernt ist, bietet sich eine pflegeleicht Gestaltung des Urnengrabes an. Grundsätzlich gibt es für die Angehörigen zwei Optionen. Die Abdeckung des Grabes mit Kies oder eine Grabplatte aus Naturstein, sowie die Bepflanzung mit Bodendeckern und anspruchslosen Gewächsen, die wenig Pflege benötigen. Vor dem Kauf der Urnengrabanlage sollte man sich über die Grundsätzlich Frage im Klaren sein: „Habe ich genug Zeit für die Pflege der Grabbepflanzung?“ Ein ungepflegtes Grab wirft schnell ein schlechtes Licht auf die Angehörigen und sollte tunlichst vermieden werden.

 

Urnengrab mit Einfassung und pflegeleichter Bepflanzung mit immergrünem Kugelmoos

Beispiel für ein Urnengrab mit Einfassung und pflegeleichter Bepflanzung mit immergrünem Kugelmoos.

 

 

Immergrüne Pflanzen

Es gibt viele verschiedene immergrüne Pflanzen und Bodendecker, die sich gut für ein Urnengrab eignen. Immergrüne Friedhofspflanzen sind werden gern auf pflegeleichten Gräbern gepflanzt, das sie ganzjährig die Grabstelle lebendig wirken lassen.

 

  • Efeu (Hedera helix): Efeu ist eine beliebte Wahl für Urnengräber, da er schnell wächst und den Boden gut bedeckt.
  • Immergrüne Gräser: Es gibt verschiedene Arten von immergrünen Gräsern, die als Bodendecker verwendet werden können, wie z.B. das Schillergras (Koeleria glauca) oder das Blauschwingel (Festuca glauca).
  • Zwergmispel (Cotoneaster dammeri): Diese Pflanze bildet dichte Matten aus kleinen, glänzenden Blättern und trägt im Herbst rote Beeren.
  • Kriechspindel (Euonymus fortunei): Die Kriechspindel ist eine robuste Pflanze mit dunkelgrünen Blättern, die im Winter oft rötlich gefärbt sind.
  • Thymian (Thymus): Thymian ist ein aromatisches Kraut, das auch als Bodendecker verwendet werden kann. Es gibt verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Blattfarben und -düften.
  • Immergrüne Stauden wie Bergenie (Bergenia), Elfenblume (Epimedium) oder Schaumblüte (Tiarella) eignen sich ebenfalls gut für Urnengräber.

 

Urnengrab mit verschiedenen immergrünen Grabpflanzen.

Immergrüne Pflanzen können sehr gut untereinander kombiniert werden und machen ganzjährig eine gute Figur.

 

 

Bei der Auswahl der Pflanzen sollten Sie darauf achten, dass sie gut mit den Licht- und Bodenbedingungen an Ihrem Standort zurechtkommen. Es ist auch wichtig, die Pflanzen regelmäßig zu pflegen, um sicherzustellen, dass sie gesund bleiben.

 

Einsatz von Steinen und Kies

Steine und Kies werden oft als pflegeleichte Grabgestaltung gewählt, da sie mehrere Vorteile bieten. Eine dicke Schicht mit Kies verhindert zum Beispiel das Wachstum von Unkraut, wobei der Pflegeaufwand minimiert wird. Ebenso macht die glatte Oberfläche der Steine es einfacher, das Grab sauber zu halten und es vor Witterung zu schützen. Des Weiteren kann mit Steinen eine klare Struktur auf der Grabstätte angeordnet werden, wo weniger aufwendige Pflanzen und Elemente berücksichtigt werden müssen. Der Einsatz von Steinen und Kies kann auf einem Grab unterschiedliche Zwecke erfüllen.

 

Urnengrab Gestaltung Kies pflegeleicht Grabstein Glas Herz Grabschmuck Grabdeko Grabschale Friedhof Großschwabhausen Steinmetz

Pflegeleichte Gestaltung eines Urnengrabs mit Kiesbedeckung und einer bepflanzten Grabschale. Auf der Grabumrandung stehen kleine Eulenfiguren als Dekoration.

 

  • Als Bodenbedeckung: Als Bodenbedeckung verleihen Steine und Kies dem Grab eine ästhetische und vor allem pflegeleichte Note. Sie können den Kies beispielsweise gleichmäßig auf dem Grab anbringen, sodass der Unkrautwuchs minimiert wird. Als Bodenbedeckung sind vor allem neutrale Steinfarben wie grau oder beige optimal, um ein zeitloses und unaufdringliches Erscheinungsbild zu erzielen.
  • Als Dekoration: Ein Urnengrab mit Steinen kann ebenso einen dekorativen Aspekt haben. Je nach Form und Farbe lassen sich tolle Akzente auf der Grabstätte setzen. Eine wundervolle Möglichkeit, um die Erinnerungen lebendig zu halten, wäre beispielsweise ein Findling mit einer liebevollen Gravur. Oder aber kann ein Stein selbst bemalt und mit den Worten „Wir werden Dich immer vermissen“ versehen werden. So sind die Gefühle auf kreative Weise zum Ausdruck gebracht und gleichzeitig wurde eine persönliche Erinnerung geschaffen.

 

Einfach dekorierte Urnengrabstelle mit Grabstein Findling aus Granit und einer Kiesbedeckung. In einzelnen runden Aussparungen wurden saisonale Blumen gepflanzt.

 

Pflegeleichte Dekoration

Grabdekoration wie Grablaternen, Grabfiguren oder Skulpturen gibt es durchaus als pflegeleichte Varianten und mit witterungsfesten Materialien zu kaufen. So erkennen Sie verschiedene Arten von Grabdekoration auf Ihre Robustheit und Langlebigkeit:

 

  • Robuste Grabfiguren: Robuste und pflegeleichte Grabfiguren und -skulpturen können durch bestimmte Merkmale erkannt werden. Sie bestehen meist aus Materialien wie Bronze, Edelstahl oder Kunstharz. Komplexe Figuren mit feinen Details lassen sich meist schwerer reinigen als welche mit einfachen Formen.
  • Pflegeleichte Grabbeleuchtung: Für pflegeleichte Grablaternen sind Materialien wie rostfreier Edelstahl oder wetterbeständiges Aluminium empfehlenswert. Diese Metalle sind langlebig. Wählen Sie eine Lampe, die einen soliden Verschlussmechanismus hat, welcher das Eindringen von Feuchtigkeit minimiert.
  • Bruchsichere Grabvasen: Pflegeleichte und vor allem bruchsichere Grabvasen zeichnen sich durch wetterbeständige Materialien, wie Kunststoff, aus. Hier sollten Sie jedoch auf die UV-Beständigkeit achten, um ein Verblassen oder Verfärben durch Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Es ist ratsam, ein Markenprodukt zu wählen mit genauen Herstellerinformationen, um die Langlebigkeit zu garantieren.

 

Urnengrab mit Grabdekoration Engel und einer kleinen Grablaterne

Engelfiguren aus wetterfestem Steinguss und Grablaternen aus Metall eigenen sich perfekt als ganzjährige Grabdekoration.

 

Ganzjährige Friedhofspflanzen

Bepflanzung

Grabpflanzen im Überblick

Die Auswahl und Gestaltung des Urnengrabs mit Pflanzen spielt eine bedeutende Rolle bei der Schaffung eines würdevollen Erinnerungsortes. Eine Kombination aus verschiedenen Blumen und Stauden gewährleistet eine kontinuierliche saisonal abgestimmte Grabbepflanzung. Die nachfolgenden Listen sind nur Auszüge aus den vielen verschiedenen Pflanzen, die sich über das Jahr eignen. Es ist wichtig, die individuellen Bedingungen des Grabes zu berücksichtigen, wie Sonneneinstrahlung des Standortes und Bodenbeschaffenheit, um die richtigen Pflanzen auszuwählen.

 

  1. Pflanzen für den Frühling
  2. Pflanzen für den Sommer
  3. Pflanzen für den Herbst
  4. Pflanzen für den Winter
  5. Ganzjährige Grabbepflanzung

 

Urnengrab mit sommerlicher deckender Bepflanzung

Urnengrab mit sommerlicher deckender Bepflanzung

 

Pflanzen für den Frühling

Für den Frühling werden gerne Gehölze und Stauden wie beispielsweise die japanische Stechpalme oder der Lebensbaum gewählt. Gerne werden auch Blumen in Vasen oder Schalen, wie Narzissen oder Schneeglöckchen, verwendet. Blühende Hecken wie Sonnenröschen oder Lavendel können ebenfalls das Erwachen der Natur im Frühjahr einläuten. Folgend finden Sie weitere Pflanzen und Ihre Merkmale.

 

 

  • Stiefmütterchen: Diese Blumen sind sehr beliebt im Frühling und kommen in verschiedenen Farben vor. Sie sind robust und können sowohl in voller Sonne als auch im Halbschatten gedeihen.
  • Primeln: Primeln sind farbenfrohe Frühlingsblumen, die in vielen verschiedenen Farben erhältlich sind. Sie bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort.
  • Narzissen: Narzissen sind typische Frühlingsblumen mit leuchtend gelben oder weißen Blüten. Sie bevorzugen einen sonnigen Standort.
  • Tulpen: Tulpen sind ebenfalls typische Frühlingsblumen und kommen in vielen verschiedenen Farben vor. Sie freuen sich besonders über einen sonnigen Standort.
  • Hornveilchen: Hornveilchen sind winterharte Pflanzen, die auch im Frühling noch blühen können. Sie gibt es in vielen verschiedenen Farben und sie bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort.
  • Hyazinthen: Hyazinthen sind auch eine gute Wahl für Grabpflanzen im Frühling. Sie haben schöne duftende Blüten und kommen in verschiedenen Farben vor.
  • Vergissmeinnicht: Diese zarten blauen Blumen sind ein Symbol für Erinnerung und eignen sich daher gut als Grabpflanze. Sie bevorzugen einen halbschattigen Standort.

 

Gestaltungsidee für das Urnengrab im Frühling mit kleinen Buchsbäumen, Rosen und einem kleinen Blumenstrauß. Der weiße Grablampe rundet die Grabgestaltung ab.

 

Pflanzen für den Sommer

Im Sommer ist es ratsam, zwischen sonnigen und schattigen Plätzen zu differenzieren. An sonnigen Orten bieten sich beispielsweise Löwenmaul, Lilien oder weiße Beetrosen an, für schattige Orte eher fleißige Lieschen oder Silberblatt-Taubnesseln.

 

Grabbepflanzung für den Sommer mit bunten Blumen

Sommer ist die Zeit der wundervollen Farben mit Blühpflanzen & bodendeckenden Staudenpflanzen.

 

Sonniges Grab

  • Geranien: Diese beliebten Blumen sind bekannt für ihre leuchtenden Farben und ihre Fähigkeit, Hitze und Trockenheit zu überstehen.
  • Petunien: Petunien sind eine weitere beliebte Wahl für Sommergräber. Sie blühen den ganzen Sommer über und kommen in einer Vielzahl von Farben vor.
  • Verbenen: Verbenen sind robuste Pflanzen, die den ganzen Sommer über blühen und eine gute Wahl für sonnige Gräber sind.

 

Schattiges Grab

  • Zauberglöckchen: Diese hängenden Pflanzen sind ideal für Gräber mit Körben oder Töpfen. Sie blühen den ganzen Sommer über und benötigen wenig Pflege.
  • Elfenblumen: Der attraktive Bodendecker bekommt gelbe Blüten im Frühjahr und eignet sich optimal an schattigen Standorten.
  • Efeu: Die robuste Pflanze eignet sich ganzjährig auf dem Grab und ist sehr gut schattenverträglich. Vor allem auch im Sommer ist sie eine pflegeleichte Option.

 

Immergrüner Efeu rankt sich um einen Grabstein

Immergrüner Efeu rankt sich um einen Grabstein

 

Halbschattiges Grab

  • Silberblatt: Silberblatt ist eine pflegeleichte Pflanze mit silbrig-grauen Blättern und kleinen gelben Blüten. Sie verträgt sowohl Sonne als auch Schatten.
  • Studentenblume: Studentenblumen sind robuste Pflanzen mit leuchtend orangefarbenen oder gelben Blüten. Sie eignen sich gut als Bodendecker oder Randbepflanzung für Gräber im Sommer.
  • Löwenmäulchen: Die Pflanze gedeiht gut an einem sonnigen bis leicht schattigen Platz auf dem Grab.

 

Grabbepflanzung Urnengrab mit Blumen und Bodendeckern im Sommer Grababdeckung mit Platten Friedhof Saalfeld

Bepflanzung für ein Urnengrab im Sommer mit verschiedenfarbigen Blumen und Gräsern.

 

Pflanzen für den Herbst

Für die kälteren Jahreszeiten ist es ratsam, Pflanzen zu wählen, welche für die niedrigen Temperaturen geeignet sind. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut durchlässig ist, um Staunässe zu vermeiden, was besonders im Herbst wichtig ist.

 

  • Chrysanthemen: Diese Blumen sind bekannt für ihre leuchtenden Farben und blühen im Herbst. Sie sind eine beliebte Wahl für Gräber.
  • Heidekraut: Heidekraut ist eine robuste Pflanze, die im Herbst mit ihren lila oder rosa Blüten blüht. Gerade auf sonnigen Gräbern fühlt die Pflanze sich wohl.
  • Astern: Astern sind eine weitere beliebte Wahl für den Herbst. Sie blühen in verschiedenen Farben und können sowohl in sonnigen als auch halbschattigen Bereichen wachsen.
  • Silberblatt: Das Silberblatt ist eine immergrüne Pflanze mit silbrig-grauen Blättern, die das ganze Jahr über attraktiv aussieht. Im Herbst entwickelt sie kleine gelbe Blüten.
  • Stiefmütterchen: Stiefmütterchen sind robuste Pflanzen, die im Herbst mit ihren bunten Blüten blühen. Sie sind eine gute Wahl für sonnige oder halbschattige Gräber.
  • Zierkohl: Der Zierkohl ist eine dekorative Pflanze mit großen, bunten Blättern, die im Herbst besonders schön aussehen. Er eignet sich gut für sonnige Gräber.

 

 

Informieren Sie sich auch bei einem Friedhofsgärtner nach geeigneten Pflanzen.

 

Aufwendige Grabgestaltung für den Herbst mit kleinen Büschen und Ziergräsern, sowie gelben Rosen in Vasen.

Aufwendige Grabgestaltung für den Herbst mit kleinen Büschen und Ziergräsern, sowie gelben Rosen in Vasen.

 

Pflanzen für den Winter

Für den Winter sollten sie winterharte Friedhofspflanzen für das Urnengrab wählen. Wir empfehlen Ihnen, empfindliche Pflanzen mit einer Schicht Mulch vor Frost zu schützen und somit die Wurzeln zu isolieren. Auch im Winter benötigen Pflanzen Wasser. Gerade bei trocknender Winterluft kann der Boden schnell austrocknen, daher kann auch hier gelegentliches Gießen notwendig sein. Unabhängig von der Jahreszeit können auch dekorative Gräser wie Federgras oder Kalmusgras die Stätte ganzjährig schmücken.

 

  • Christrosen: Sie sind winterharte Stauden, die bereits im späten Winter oder frühen Frühling blühen können und somit Farbe ins Grab bringen.
  • Schnee-Eule: Die winterharte Staude mit auffälligen, violetten Blüten, blüht im zeitigen Frühjahr.
  • Alpenveilchen: Sie blühen auch bei kalten Temperaturen und bringen Farbe in den winterlichen Grabbereich.
  • Zwergmispel: Immergrün und winterhart sind sie dichte Bodendecker und bieten empfindlichen Nachbarpflanzen Schutz vor Kälte und Wind.
  • Scheinbeeren: Die Scheinbeere ist winterhart und dekorativ mit ihren leuchtend roten Beeren. So kommt auch im Winter ein Farbtupfer auf das Grab.
  • Besenheide: Winterhart und blüht von Herbst bis Winter, bietet eine schöne Optik mit ihren rosa oder weißen Blüten
  • Krokusse, Schneeglöckchen und Winterlinge sind winterharte Zwiebelpflanzen, die bereits im frühen Frühling blühen und somit den Winter überbrücken.

 

Einfache Urnengrab-Gestaltung im Winter mit einem großen Gesteck aus Tannenzweigen und winterharten Pflanzen.

Einfache Urnengrab-Gestaltung im Winter mit einem großen Gesteck aus Tannenzweigen und winterharten Pflanzen.

 

Ganzjährige Grabbepflanzung

Ganzjährige Grabbepflanzung zeichnet sich durch Pflanzen aus, die über mehrere Jahreszeiten hinweg attraktiv aussehen. Dazu gehören beispielsweise wimmergrüne Gewächse, winterharte Stauden und Blumen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Auswahl der Pflanzen von den individuellen Bedingungen vor Ort abhängt. Immergrüne Pflanzen wie Buchsbaum, Efeu oder Kriechwacholder behalten ihr Laub das ganze Jahr über und sorgen somit für eine dauerhafte Begrünung.

 

  • Winterharte Stauden wie Lavendel, Fetthenne oder Silberblatt blühen zwar nicht das ganze Jahr über, behalten aber ihre Blätter und bieten auch im Winter eine ansprechende Optik.
  • Gräser wie Lampenputzergras oder Chinaschilf können ebenfalls ganzjährig auf dem Grab bleiben und verleihen ihm eine natürliche und lebendige Atmosphäre.
  • Steingartenpflanzen wie Sedum, Thymian oder Polsterstauden sind robust und pflegeleicht. Sie eignen sich gut für sonnige Standorte und bringen Farbe in den Grabbereich.
  • Zwiebelblumen wie Schneeglöckchen, Krokusse oder Narzissen können im Herbst gepflanzt werden und blühen im Frühling. Sie sorgen für einen frischen und farbenfrohen Start ins Jahr.

 

Wichtig ist es in jedem Fall im Voraus zu klären, dass die gewünschte Gestaltung und Bepflanzung mit der Friedhofsordnung einhergeht, damit das Grab in das harmonische Gesamtbild des Friedhofs passt. Weitere Informationen zu der Grabgestaltung zu allen vier Jahreszeiten finden Sie in diesem Beitrag.

Umrandung der Grabstätte

Grababgrenzung

Grabumrandung & Einfassung

Die Begriffe „Grabumrandung“ und „Einfassung“ können oft synonym verwendet werden, da sie beide auf die Grenzen und Einfriedungen von Grabstätten hinweisen. Je nach Region und Kontext können sie sich jedoch auch auf unterschiedliche Dinge beziehen. „Grabumrandung“ bezieht sich dann allgemein auf die Umgebung des Grabes, während „Grabeinfassung“ spezifisch auf die Einfriedung des Grabes selbst hinweisen kann.

 

Steinumrandung

  • Rustikaler Charme mit Granitstein oder Kieselsteinen

Eine Grabumrandung oder Einfassung aus Stein, sei es massiv aus Granit oder mit Kieselsteinen, verleiht dem Grab eine zeitlose Ästhetik. Die unterschiedlichen Farben und Größen der Steine ermöglichen eine vielseitige Gestaltung. Die Steinumrandung ist von allen Möglichkeiten die pflegeleichteste. Hier muss nur ab und zu der Stein gesäubert werden, wenn sich Schmutz darauf ansammelt.

 

Kinder-Urnengrab mit Grabeinfassung aus massiven Stein und integrierter Grabvase.

Kinder-Urnengrab mit Grabeinfassung aus massiven Stein und integrierter Grabvase.

 

Pflanzen und Blumen

  • Pflanzen sorgen für eine lebendige Grabumrandung

Blumen aus Einfassung entlang der Grabgrenze bieten nicht nur eine farbenfrohe Umrandung, sondern integrieren lebendige Elemente in die Grabgestaltung. Die Auswahl der Pflanzen kann je nach persönlichem Geschmack erfolgen. Am besten eignen sich saisonale Pflanzen oder ganzjährige Bodendecker wie Efeu., Buchsbaum, Zwergmispel oder Zwerglorbeer. Achten Sie jedoch darauf, dass niedrige Heckenpflanzen öfter in Form gebracht werden müssen.

 

Zierzaun aus Metall oder Kunststoff

  • Eleganter und schnell aufgestellter Rahmen

Ein kleiner Zierzaun bieten einen eleganten Rahmen um das Grab. Er ist nicht nur funktional, sondern kann mit einer ansprechenden Ästhetik verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen. Zierzäune sind beispielsweise aus Metall, Kunststoff oder Holz und enthalten, wie der Name verrät, Verzierung und Musterungen.

 

 

Kleines bepflanztes Familiengrab mit einer massiven Grabumrandung aus Stein und Zierzaun. Vorn am Zaun ist sogar eine Halterung für eine Grablampe.

Kleines bepflanztes Familiengrab mit einer massiven Grabumrandung aus Stein und Zierzaun. Vorn am Zaun ist sogar eine Halterung für eine Grablampe.

Grabdekoration zur Ergänzung

Dekoration

Grabschmuck & Deko Ideen

Neben der festen Anlaufstelle für die Trauer bietet ein Grab auf dem Friedhof zudem viele Gestaltungsmöglichkeiten, um der Grabstätte einen persönlichen Charakter zu verleihen. Eine Möglichkeit sind Figuren. Engel und Herzen sind dabei eine gern gewählte Variante, um den Ruheort in Verbindung mit dem Urnengrabstein harmonisch aussehen zu lassen. Erfahren Sie folgend, welche Arten von Grabschmuck und Grabdekoration sich für ein Urnengrab eignen.

 

Trauerfloristik

Für ein Urnengrab gibt es verschiedene Arten von Trauerfloristik. Dazu gehören beispielsweise Urnengestecke, Urnenkränze, Blumenschalen und klassische Grabsträuße. Die Auswahl hängt von persönlichen Vorlieben, kulturellen Traditionen und individuellen Geschmack ab. Möchte man eigenständig Kränze, Sträuße oder Gestecke auf das Grab niederlegen, können Blumensträuße bereits ab 29,00 EUR gekauft werden. Besonders große und aufwändige Gestecke können auch bis zu 249,00 EUR  kosten. Hierbei bietet sich zudem besonders das Kaufen des Grabschmucks vor Ort an.

 

Hier die wichtigsten Trauerblumen für Trauerfloristik und ihre Bedeutung im Überblick:

 

  • Lilien: Sie stehen für Unschuld der Seele und Hoffnung
  • Rosen: Stehen allgemein für Liebe und Schönheit
  • Chrysanthemen: Bedeuten Aufrichtigkeit, Treue und Respekt
  • Veilchen: Symbolisieren Bescheidenheit und Treue
  • Schneeglöckchen: Stehen für Neubeginn und Hoffnung
  • Efeu: Symbolisiert ewige Liebe und Treue
  • Gerbera: Sie bedeuten Hoffnung und sollen Angehörigen Kraft spenden

 

Einzelgrab gestaltet mit vielen farbenfrohen Trauergestecken und Trauersträußen in Vasen und Schalen.

Einzelgrab gestaltet mit vielen farbenfrohen Trauergestecken und Trauersträußen in Vasen und Schalen.

 

Es ist üblich, Blumenarrangements mit Blumen zu wählen, die eine symbolische Bedeutung haben und somit ein besonderes Gedenken an den Verstorbenen zum Ausdruck bringen.

 

Grablaternen, Grabkerzen, Grablichter

Eine besondere Verbindung zwischen den Lebenden und den Toten bieten Grablichter. Bei der Wahl von Grabkerzen und Grablaternen kann man zwischen verschiedenen Varianten entscheiden. So ist es möglich, herkömmliche Kerzen aus Wachs aufzustellen, doch beliebter werden Kerzen mit einer Solarzelle, da diese eine längere Leuchtdauer. Grablaternen, in welchen die Kerzen vor äußeren Einflüssen geschützt sind, bieten zudem eine große Auswahl an Materialien wie z.B. Kupfer oder Natursteine.

 

  • Grablichter wie Kerzen und Laternen variieren vor allem je nach Material. So ist eine Grabkerze aus herkömmlichem Kunststoff ist bereits ab wenigen Euro zu haben, eine qualitativ hochwertigere Grablaterne, welche zusätzlich gesichert sein soll, ist ab ca. 80,00 Euro zu erwerben.

 

Urnengrabmal aus Marmor mit zweiteiligen Grabstein und schöner Grabdekoration.

Urnengrabmal aus Marmor mit zweiteiligen Grabstein und schöner Grabdekoration.

 

Grabskulpturen & Grabfiguren

Es gibt eine Vielzahl von Grabfiguren und Grabskulpturen, mit denen ein Urnengrab geschmückt werden kann. Oftmals haben die Figuren eine symbolische Bedeutung. Bei der Auswahl der Grabdekoration sollten die persönlichen Vorlieben, der Glauben und die Werte des Verstorbenen berücksichtigt werden. Es kann sogar hilfreich sein, sich von kulturellen und religiösen Traditionen leiten zu lassen. Bei den Kosten für Grabdekoration wie Skulpturen gibt es kaum Grenzen. Hochwertige Modelle aus Naturstein gibt es bereits ab 80 € zu kaufen. Kleine Kunststoffmodelle erhalten sie ab 20 €.

 

  • Engelfiguren: Als Boten des Himmels symbolisieren Engel Schutz und göttliche Nähe.
  • Madonna-Figuren: Die Darstellung Muttergottes, oft in anmutiger Haltung, symbolisiert Schutz und Fürsorge.
  • Jesus-Figuren: In verschiedenen Darstellungen verkörpert Jesus spirituelle Bedeutungen wie Liebe und Erlösung.
  • Kreuz: Ein christliches Symbol, das den Glauben der verstorbenen Person ausdrückt.
  • Herzfiguren: Sie symbolisieren Liebe und Erinnerung.
  • Kerzen: Figuren in Form einer Kerze sind Symbole des Lichts und der Hoffnung.
  • Tierfiguren: Hatte die verstorbene Person ein Haustier, dann kann mit einer Hunde-, Katzen- oder kleiner Pferdeskulptur dieses abgebildet werden.

 

Grabgestaltung mit Kies Grabstätte Junge Menschen Grabsteine Engel Grabmale Steinmetz Weida Thüringen

Kleines geschmücktes Grab mit Engelfiguren, Steinen, Grablaternen und bepflanzte Gefäße.

Was kostet ein Urnengrab?

Kosten

Kosten & Preise

Die Kosten für ein Urnengrab können je nach Friedhof und individuellen Wünschen variieren. Zu den möglichen Kostenpunkten gehören die Grabnutzungsgebühr, Beisetzungskosten, Grabstein oder Grabplatte, Pflegekosten, Gedenktafel oder Inschrift, Blumenschmuck und Verwaltungsgebühren. Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Kosten von Friedhof zu Friedhof unterschiedlich sein können. Es empfiehlt sich, vorab Informationen von verschiedenen Friedhöfen einzuholen und die Kosten zu vergleichen.

 

Allgemein können diese Kostenpunkte auf Sie zukommen:

 

  1. Grabnutzungsgebühr & Friedhofsgebühren: Diese Gebühren werden für die Nutzung des Grabes für eine bestimmte Zeitperiode erhoben. Die Kosten variieren je nach Friedhof und Dauer der Nutzung.
  2. Beisetzungskosten: Die Kosten für die Beisetzung der Urne können je nach Bestattungsunternehmen unterschiedlich sein. Sie umfassen in der Regel den Transport der Urne zum Friedhof, die Vorbereitung des Grabes und die eigentliche Beisetzung.
  3. Grabstein oder Grabplatte: Eine Grabplatte oder ein Grabstein kann optional sein, aber viele Menschen entscheiden sich dafür, um das Grab zu kennzeichnen. Die Kosten variieren je nach Material, Größe und Gestaltung.
  4. Pflegekosten: Unter Pflegekosten können beispielsweise den Aufwand und die Kosten einbeziehen, die es benötigt um das Grab gepflegt zu halten. Einige Friedhöfe erheben eine jährliche Gebühr für die Pflege des Grabes. Diese Gebühr deckt die regelmäßige Reinigung und Instandhaltung des Grabes ab.
  5. Blumenschmuck: Wenn Sie regelmäßig frische Blumen auf das Grab legen möchten, sollten Sie die Kosten für den Blumenschmuck berücksichtigen.

 

Kosten für Grabgestaltung und Grabbepflanzung

 

Friedhofsgebühren

Die Friedhofsgebühren setzen sich aus verschiedenen Kostenfaktoren zusammen, die je nach Friedhof und Kommune variieren können. Hier sind einige mögliche Bestandteile:

 

  • Grabnutzungsgebühr: Diese Gebühr deckt die Kosten für die Nutzung eines Grabes über einen bestimmten Zeitraum ab. Die Gebühr kann je nach Art des Grabes (Einzelgrab, Familiengrab, Urnengrab usw.) unterschiedlich sein.
  • Beisetzungskosten: Dies umfasst die Kosten für die Vorbereitung und Durchführung der Beisetzung, wie z.B. das Öffnen und Schließen des Grabes, die Bereitstellung von Personal etc.
  • Grabpflegegebühr: Diese Gebühr deckt die Kosten für die Pflege und Instandhaltung des Friedhofs ab, einschließlich der Wege, Grünflächen und anderer Einrichtungen.
  • Verwaltungsgebühren: Dies sind Gebühren, die für administrative Aufgaben wie die Bearbeitung von Anträgen, das Ausstellen von Genehmigungen oder das Führen von Friedhofsregistern anfallen.

 

Einzelurnengrab

Berlin
800-1.500€

München
1.000-2.000€

Stuttgart
800-1.600€

Hamburg
900-1.700€

Leipzig
700-1.400€

 

Familiengrab (mehrere Urnen)

Berlin
1.500-3.000€

München
1.800-3.500€

Stuttgart
1.600-3.200€

Hamburg
1.700-3.300€

Leipzig
1.400-2.800€

 

Ungefähre Kosten nach Grabart für eine Dauer von 20 Jahren

 

  • Reihengrab: Ab 700€
  • Wahlgrab: Ab 1.300€
  • Wiesengrab: Ab 500€
  • Anonymes Grab: Ab 700€
  • Baumgrab: Ab 800€
  • Urnennische: Ab 1.000€

 

Beispiel für eine pflegeleichte Grabbepflanzung & Grabgestaltung mit Moos

Beispiel für eine pflegeleichte Grabbepflanzung & Grabgestaltung mit Moos.

 

Kosten der Grabgestaltung

Je nach bevorzugten Gestaltungselementen können unterschiedliche Kosten auf Sie zukommen. Zu den Möglichen Kostenpunkten der Grabgestaltung zählen unter anderem der Grabstein oder die Grabplatte, die Grabeinfassung, die Grabdekoration mit Skulpturen oder Laternen, sowie Bepflanzung und Trauerfloristik.

 

Grabstein Kosten

Die Kosten für einen Urnengrabstein variieren je nach Grabsteinart, Material, Größe und individuellen Gestaltungswünschen. Im Allgemeinen liegen die Preise für einen einfachen Urnengrabstein zwischen 500 und 2.000 Euro. Bei aufwendigeren und individuell gestalteten Grabsteinen können die Kosten jedoch auch deutlich höher sein.

 

  • Grabstein stehend: zwischen 900 und 3.500 €
  • Grabstein liegend (als Buch, Herz oder Platte): zwischen 250 und 1.250 €
  • Einfassung (ca. 100x100cm, abhängig vom Friedhof: zwischen 750 und 1.850 €

 

 

Grabeinfassung

Die Kosten für die Einfassung eines Urnengrabes können ebenso nach Material und individuellen Wünschen variieren. Hier sind einige gängige Materialien und ihre ungefähren Preisspannen:

 

  • Naturstein: Natursteine wie Granit, Marmor oder Sandstein sind langlebig und ästhetisch ansprechend. Die Preise variieren je nach Art des Gedenksteins, der Größe und dem Design der Einfassung. In der Regel können Sie mit Kosten ab etwa 300 Euro rechnen, aber sie können auch mehrere tausend Euro betragen.
  • Metall: Metalleinfassungen wie Eisen oder Edelstahl sind eine beliebte Wahl für Urnengräber. Sie bieten eine moderne und elegante Optik. Die Preise variieren je nach Art des Metalls, der Größe und dem Design der Einfassung. Eine einfache Metalleinfassung kann ab etwa 200 Euro erhältlich sein.
  • Holz: Holzeinfassungen verleihen dem Grab eine natürliche und warme Atmosphäre. Die Kosten für Holzeinfassungen variieren je nach Art des Holzes, der Größe und dem Design. Einfache Holzeinfassungen können ab etwa 150 Euro erhältlich sein, während hochwertige Hölzer oder aufwendigere Designs mehrere hundert bis tausend Euro kosten können.

 

Urnengrabsteine mit Platte und Einfassung online bestellen

Beispiel für die Gestaltung eines Urnengrabs mit Urnengrabstein und geschmückter Grabplatte.

 

Kosten der Grabdekoration

Die Kosten für die Grabgestaltung hängen davon ab, für welche Elemente man sich entscheidet, wie groß diese sind und aus welchem Material sie bestehen. So kann bereits ab einem niedrigen Kostenaufwand eine persönliche Bepflanzung und Gestaltung das Grab schmücken oder eine teurere Figur für das gewisse Etwas sorgen. Wichtig ist jedoch, dass man sich bereits vor der Anschaffung vergewissert, dass das Geplante mit der Friedhofsordnung einhergeht und ein harmonisches Gesamtbild auf dem Gelände bestehen bleibt.

 

  • Grablaternen: Kosten je nach Modell und Material zwischen 20 und 200€
  • Grabkerzen: Sind meist relativ günstig ab 5€ zu kaufen
  • Grabfiguren und Grabskulpturen: Kleine Skulpturen gibt es bereits ab 10€ zu kaufen, große aufwendige Skulpturen kennen keine Grenze nach oben und fangen bei etwa 250€ an (individuelle Steinfigur)
  • Trauerfloristik und Grabblumen: Gestaltung zu besonderen Tagen wie Geburtstag, Todestag, Allerheiligen ca. 200€ im Jahr je nach Art
  • Wechselnde Grabbepflanzung nach Jahreszeit: Ab 250€
  • Ganzjährige Grabbepflanzung: Ab 50€

 

Grabgestaltung Urnengrab Grablicht Grabstein günstig Kalkstein Urnengrabstein Sommer Herbst Bepflanzung Erfurt Friedhof Hochheim

Grabgestaltung eines Urnengrabs mit einer weißen Laterne und Kerze, sowie großen Grabstrauß in einer Vase.

 

Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung für ein Urnengrab. Es ist ratsam, sich frühzeitig über diese Möglichkeiten zu informieren und gegebenenfalls professionelle Beratung bei einem Bestattungsunternehmen oder einer Sozialberatungsstelle in Anspruch zu nehmen.

 

  • Bestattungsvorsorge: Eine Möglichkeit ist es, bereits zu Lebzeiten eine Bestattungsvorsorge abzuschließen. Dabei können die Kosten für das Urnengrab und die Grabgestaltung im Voraus bezahlt werden.
  • Sterbegeldversicherung: Eine Sterbegeldversicherung kann dazu dienen, die Kosten für die Bestattung, einschließlich des Urnengrabs, abzudecken. Hierbei zahlt man regelmäßig Beiträge als Vorsorge und im Todesfall wird eine vorher vereinbarte Summe ausgezahlt.
  • Sozialleistungen: Unter bestimmten Voraussetzungen können Sozialleistungen wie das Bestattungsgeld oder die Übernahme der Bestattungskosten durch das Sozialamt beantragt werden. Die genauen Bedingungen variieren je nach Land und Kommune.
  • Spenden: In einigen Fällen können Freunde, Verwandte oder andere Personen bereit sein, finanzielle Unterstützung für das Urnengrab zu leisten. Dies kann in Form von direkten Spenden oder über spezielle Spendenaktionen erfolgen.
  • Stiftungen und gemeinnützige Organisationen: Es gibt auch Stiftungen und gemeinnützige Organisationen, die finanzielle Hilfe für Bestattungen anbieten können. Es lohnt sich, nach solchen Einrichtungen in der eigenen Region zu suchen.

Erwerb eines Urnenplatzes

Rechtliches

Rechtliche Aspekte und Vorschriften

Nach einem Todesfall müssen die notwendigen rechtlichen Schritte eingeleitet werden, wie die Benachrichtigung der Behörden und die Ausstellung einer Todesbescheinigung. Danach sollte ein Bestatter kontaktiert werden, um die Organisation der Beerdigung oder Einäscherung zu besprechen. In Bezug auf den Friedhof müssen die Angehörigen einen Termin für die Beisetzung vereinbaren und sich über die Bestimmungen des Friedhofs informieren, wie zum Beispiel die Art der Grabstätte, die Grabpflege und eventuelle Vorschriften bezüglich der Gestaltung des Grabmals. Der Bestatter kann bei diesen organisatorischen Schritten behilflich sein.

 

  1. Standort: Überprüfen Sie die Verfügbarkeit von Urnenplätzen auf Friedhöfen oder anderen Begräbnisstätten in Ihrer Region.
  2. Genehmigungen: Stellen Sie sicher, dass der Erwerb eines Urnenplatzes an dem gewünschten Ort genehmigt ist. Erforderliche Genehmigungen können je nach Land und Region variieren.
  3. Friedhofsvorschriften: Informieren Sie sich über die spezifischen Vorschriften des Friedhofs, auf dem Sie den Urnenplatz erwerben möchten. Dies kann Größenbeschränkungen, Gestaltungsvorgaben und Pflegeanforderungen umfassen.
  4. Verträge: Schließen Sie einen Vertrag mit dem Friedhof oder der Begräbnisstätte ab, in dem alle Bedingungen und Kosten klar festgelegt sind.
  5. Eigentumsrechte: Klären Sie, ob der erworbene Urnenplatz dauerhaft oder nur für eine bestimmte Zeit gemietet wird. Stellen Sie sicher, dass die Eigentumsrechte an dem Platz geklärt sind.
  6. Bestattungsgesetze: Informieren Sie sich über die geltenden Bestattungsgesetze in Ihrer Region, um sicherzustellen, dass der Erwerb und die Platzierung einer Urne den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Reinigung des Urnengrabs

Pflege

Tipps zur Pflege

Die Pflege des Grabes kann von den Angehörigen selbst übernommen werden, oder sie können einen Friedhofsgärtner oder eine Gärtnerei beauftragen, um die regelmäßige Pflege zu gewährleisten. Die Pflege des Grabes kann das regelmäßige Gießen von Pflanzen, das Entfernen von Unkraut, das Schneiden von Gras, das Reinigen des Grabmals und das Erneuern von Blumen oder Pflanzen umfassen.

 

Beispiel zum Reinigen einer Grabplatte des Urnengrabes mit Bürste und Reiniger

Einmal im Jahr sollte der Naturstein der Grabanlage gereinigt werden.

 

 

Unsere TOP-4 Pflegetipps

  • Auswahl pflegeleichter Pflanzen: Wählen Sie robuste und pflegeleichte Pflanzen, die den örtlichen Bedingungen standhalten können. Stauden, Gräser und andere widerstandsfähige Pflanzen eignen sich gut für die Grabbepflanzung.
  • Regelmäßige Bewässerung: Achten Sie darauf, dass die Pflanzen ausreichend bewässert werden, insbesondere während trockener Perioden. Verwenden Sie Mulch, um die Feuchtigkeit zu speichern und das Unkrautwachstum zu reduzieren.
  • Unkrautkontrolle: Entfernen Sie regelmäßig Unkraut aus dem Grab, um sicherzustellen, dass es gepflegt aussieht und die anderen Pflanzen nicht beeinträchtigt.
  • Pflege des Grabsteins: Reinigen Sie das Grabmal regelmäßig von Schmutz und Ablagerungen. Vermeiden Sie aggressive Reinigungsmittel, da diese das Material beschädigen könnten.

 

Berücksichtigung der Friedhofsvorschriften: Informieren Sie sich über die Vorschriften des Friedhofs bezüglich der Grabpflege und der erlaubten Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Das sollten Sie wissen

Häufige Fragen

FAQ

Die Kosten für ein Urnengrab variieren je nach Friedhof und Standort und umfassen Grabnutzungsgebühr, Beisetzungskosten und ggf. Grabpflegegebühr. Auch wird hier nach der Art des Grabs unterschiedlich, zum Beispiel sind Reihengräber günstiger als Wahlgräber. Durchschnittlich kostet ein Urnenreihengrab 1.000 € in Deutschland.

Die genaue Größe eines Urnengrabs kann je nach Friedhof variieren. In vielen Fällen sind sie etwa 50 cm bis 60 cm breit und 50 cm bis 60 cm tief. Größere Standdardgräber können auch die Maße 100x100cm, sowie 80x80cm aufweisen. Für genaue Informationen kontaktieren Sie die jeweilige Friedhofsverwaltung.

Zur Gestaltung eines kleinen Urnengrabes gibt es Pflanzen, die sich besonders gut eignen. Darunter zählen Bodendecker wie Efeu, saisonale Blumen wie Stiefmütterchen oder Chrysanthemen, sowie verschiedene Ziergräser und Stauden. Mit kleinen Sträuchern wie Buchsbaum oder Zwergmispel kann eine Grabumrandung gestaltet werden.

Ein Urnengrab kann beispielsweise mit Bodendecker Pflanzen, Kies, robusten Gräsern und Grabskulpturen aus wetterfesten Materialien pflegeleicht gestaltet werden. Achten Sie darauf, dass die Erde gut mit Mulch, Kies oder einem Unkrautschutz präpariert wurde, um Unkrautwuchs zu reduzieren.

Es gibt viele verschiedene Arten von Urnengrabsteinen, darunter Einzelgrabsteine, Doppelgrabsteine und Gemeinschaftsgrabsteine. Einzelgrabsteine sind für Einzelurnengräber konzipiert, während Doppelgrabsteine größer sind und die Inschriften von 2 oder mehr Personen beinhalten können. Jeder Grabsteintyp kann unterschiedlich individuell gestaltet werden.

Beispiele zum Nachmachen

Ideen

Die schönsten Urnengrab-Ideen

Werktags von 10 - 16 Uhr Beratung & Verkauf.

+49 (0)3641 4787525

Besuch uns auf

Stilvolle Grabsteine auf Facebook besuchen Pinterest-Profil von Stilvolle Grabsteine Youtube-Channel von Stilvolle Grabsteine Auch auf Twitter: Stilvolle Grabsteine Das google+ - Profil von Stilvolle Grabsteine
nach oben