Home / Ratgeber / 22 September 2017 / Grabgestaltung

URNENGRAB GESTALTEN/BEPFLANZEN – KOSTEN, PREISE & BILDER

Ein Urnengrab zu bepflanzen und zu gestalten ist je nach Wahl des Grabsteins mit unterschiedlichen Kosten verbunden. Dennoch soll die Ruhestätte einer geliebten Person soll nach dessen Ableben besonders liebevoll gestaltet werden.

Diese Seite mit Freunden teilen

Stilvolle Grabsteine - Author Vanessa Rust

Ein Urnengrab zu bepflanzen und zu gestalten ist je nach Wahl des Grabsteins mit unterschiedlichen Kosten verbunden. Dennoch soll die Ruhestätte einer geliebten Person soll nach dessen Ableben besonders liebevoll gestaltet werden. Urnengräber können sich dafür sowohl als Reihen-, als auch als Wahlgrab einrichten lassen. In manchen Fällen wünschen sich die Angehörigen auch die Beisetzung in einem anonymen Grab. Um die Verbindung zum Verstorbenen zu symbolisieren und dessen Charakter darzustellen, stehen viele Optionen offen. Besonders beliebt sind Figuren und Grablichter, welche eine harmonische Atmosphäre schaffen. Um Leben und Wärme auf ein Grab zu bringen eigenen sich besonders Blumen und Blumengestecke. Je nach Jahreszeit können diese dazu beitragen den Charakter des Verstorbenen widerzuspiegeln und die Trauer der Angehörigen zu bewältigen. Welche Möglichkeiten Ihnen zur Gestaltung eines Urnengrabs zur Verfügung stehen, erfahren Sie hier.

 

 

Urnengrab mit Umrandung, Grabstein & Bepflanzung. | Bildquelle: ©Stilvolle-Grabsteine

Urnengrab mit Umrandung, Grabstein & Bepflanzung. | Bildquelle: ©Stilvolle-Grabsteine

Das Urnengrab

Hat sich ein Verstorbener vor dessen Ableben eine Feuerbestatt ung gewünscht oder ist das die Wahl der Angehörigen, wird zumeist die Urnenbeisetzung als Bestattungsart gewählt. Bei dieser Beisetzungsvariante kann zwischen einem Reihengrab, einem Wahlgrab und einem anonymen Grab entschieden werden. Ein Reihengrab wird der Reihe nach vergeben, was bedeutet, dass die Stätte nicht frei ausgewählt werden kann. Des Weiteren ist bei dieser Stätte keine Verlängerung der Ruhezeit möglich, womit diese in den meisten Fällen auf 20-25 Jahre beschränkt ist. Ein Wahlgrab bietet jedoch die Option, die Ruhezeit zu verlängern, die Stätte an einem gewünschten Ort zu wählen und dort mehrere Urnen beizusetzen. In beiden Fällen ist es jedoch wichtig, eine Umrandung um das Grab zu setzen. Diese ist dazu da, ein gleichmäßiges Bild sowie Stabilität und einen Rahmen für die Bepflanzung zu schaffen.  Das anonyme Grab unterscheidet sich erheblich von den vorherig genannten. In diesem Fall gibt es keinen genauen Ort der Trauer, denn keiner der Angehörigen begleitet die Beisetzung. Einzig die Friedhofsverwaltung weiß, an welcher Stelle sich die Urne befindet. Diese Bestattungsart wird oft gewählt, wenn die verstorbene Person nicht mehr eindeutig identifizierbar war oder gewisse Anfeindungen im Nachhinein möglich sind. Gerade in der heutigen Zeit ist es vielen Verwandten nicht mehr möglich, das Grab einer verstorbenen Person regelmäßig zu besuchen und zu pflegen. In diesem Fall ist eine gewöhnliche Erdgrabstätte auf einem Friedhof nicht die optimalste Wahl. Neben diesem gibt es nach der Feuerbestattung auch weitere Methoden, um die geliebte Person würdevoll beizusetzen:

 

– Almwiesenbestattung

– Felsbestattung

Seebestattung

Kolumbarium

Urnenstele

Die Grabgestaltung unterstreicht den Charakter des Verstorbenen und hilft den Angehörigen bei der Trauerbewältigung.

Gestaltung eines Urnengrabs

Die zwei beliebtesten Varianten eine Urne beizusetzen ist das Wahl- und das Reihengrab. Neben der festen Anlaufstelle für die Trauer bietet ein Grab auf dem Friedhof zudem viele Gestaltungsmöglichkeiten, um der Grabstätte einen persönlichen Charakter zu verleihen. Eine Möglichkeit sind Figuren. Engel und Herzen sind dabei eine gern gewählte Variante, um den Ruheort in Verbindung mit dem Urnengrabstein harmonisch aussehen zu lassen. Mit der Wahl einer Grabplatte z.B. in Kissenform, welche auf das zumeist 80x80cm große Grab angepasst ist, wird wenig weitere Gestaltung benötigt. Ebenfalls weniger Bepflanzung wird benötigt, wenn man bei der Gestaltung Steine für die Bodendeckung benutzt. Große Steine können außerdem verwendet werden, um Sprüche oder persönliche Gedanken an das Grab zu legen. Eine besondere Verbindung zwischen den Lebenden und den Toten bieten Grablichter. Bei der Wahl zwischen Grabkerzen und Grablaternen kann man zwischen verschiedenen Varianten entscheiden. So ist es möglich, herkömmliche Kerzen aus Wachs aufzustellen, doch beliebter werden Kerzen mit einer Solarzelle, da diese eine längere Leuchtdauer. Grablaternen, in welchen die Kerzen vor äußeren Einflüssen geschützt sind, bieten zudem eine große Auswahl an Materialien wie z.B. Kupfer oder Natursteine.

 

Dekorative Grabumrandung für das Urnengrab. | Bildquelle: ©Stilvolle-Grabsteine

Dekorative Grabumrandung für das Urnengrab. | Bildquelle: ©Stilvolle-Grabsteine

Bepflanzung eines Urnengrabs

Einen warmen und lebendigen Charakter und eine Hilfe bei der Trauerbewältigung für Angehörige geben vor allem Blumen, gerne auch in der Kombination mit Grablichtern. Unterschieden werden kann hier zwischen einer symmetrischen Gestaltung, welche sich an einer gedachten Mittellinie des Grabs orientiert, und einer asymmetrischen Blumenbepflanzung, welche sich zumeist in einer Dreiecksform anordnet. Wichtig ist, dass sich die Wahl sowohl farblich, als auch förmlich am Grabstein orientiert, damit ein harmonisches Bild entsteht. In den unterschiedlichen Jahreszeiten werden gerne verschiedene Blumen- und Pflanzenarten gewählt, damit diese lange blühen können. Für den Frühling werden gerne Gehölze und Stauden wie beispielsweise die japanische Stechpalme oder der Lebensbaum gewählt. Gerne werden auch Blumen in Vasen oder Schalen, wie Narzissen oder Schneeglöckchen, verwendet. Blühende Hecken wie Sonnenröschen oder Lavendel können ebenfalls das Erwachen der Natur im Frühjahr einläuten. Im Sommer ist es ratsam, zwischen sonnigen und schattigen Plätzen zu differenzieren. An sonnigen Orten bieten sich beispielsweise Löwenmaul, Lilien oder weiße Beetrosen an, für schattige Orte eher fleißige Lieschen oder Silberblatt-Taubnesseln. Für die kälteren Jahreszeiten ist es ratsam, Pflanzen zu wählen, welche für die niedrigen Temperaturen geeignet sind. Im Herbst können dies Astern oder Heidekraut sein, im Winter Tannengrün oder Hagenbuttenzweige, welche sich zudem für die Dekoration in einem Gesteck oder Kranz hervorragend eignen. Unabhängig von der Jahreszeit können auch dekorative Gräser wie Federgras oder Kalmusgras die Stätte schmücken. Wichtig ist es in jedem Fall im Voraus zu klären, dass die gewünschte Gestaltung und Bepflanzung mit der Friedhofsordnung einhergeht, damit das Grab in das harmonische Gesamtbild des Friedhofs passt. Weitere Informationen zu der Grabgestaltung zu allen vier Jahreszeiten finden Sie in diesem Beitrag.

 

Saisonale Urnengrabgestaltung für den Herbst. | Bildquelle: ©Stilvolle-Grabsteine

Saisonale Urnengrabgestaltung für den Herbst. | Bildquelle: ©Stilvolle-Grabsteine

Kosten für Gestaltung & Bepflanzung

Bei der Wahl des Urnengrabs kann man zwischen einem Reihengrab und einem Wahlgrab entscheiden. Die Kosten für ein Reihengrab variieren in der Regel von Friedhof zu Friedhof, fangen in vielen Fällen aber bereits bei ca. 700.00 EUR an. Das Wahlgrab ist im Vergleich zum Reihengrab mit einem Preis ab 1.300 EUR pro Jahr kostspieliger. Je nach Wahl der persönlich gewählten Elemente schwankt auch der Aufwand für die Gestaltung. Die günstigste Variante ist eine Grabplatte, da die Bepflanzung nicht notwendig ist. Figuren, welche in jedem Fall aufgestellt werden können, können in kleiner Form schon ab 55,00 EUR erworben werden, größere Varianten ab 150,00 EUR. Grablichter wie Kerzen und Laternen variieren vor allem je nach Material. So ist eine Kerze aus herkömmlichem Wachs bereits ab wenigen Euro zu kaufen, eine qualitativ hochwertigere Grablaterne, welche zusätzlich gesichert sein soll, ist ab ca. 50,00 Euro zu erwerben. Bei der Wahl der Blumen kann man zwischen der Selbstpflege oder der Hilfe eines Friedhofgärtners entscheiden. Möchte man eigenständig Kränze, Sträuße oder Gestecke auf das Grab niederlegen, können Blumensträuße bereits ab 29,00 EUR gekauft werden. Besonders große und aufwändige Gestecke können auch bis zu 249,00 EUR  kosten. Hierbei bietet sich zudem besonders das Kaufen des Grabschmucks vor Ort an, da in den meisten Fällen Floristen in der Nähe eines Friedhofs zur Verfügung stehen. Ist man selbst nicht in der Lage, sich regelmäßig um das Urnengrab des Verstorben zu kümmern, bietet es sich an, einen Friedhofsgärtner zu engagieren. Dieser kann sich auf Wunsch wöchentlich, 14-tägig oder auch monatlich um die Stätte kümmern. Wählt man die letzte Variante mit der einfachsten Ausführung, fangen die Kosten für ein Jahr bereits bei 140,00 EUR an. Zu beachten ist jedoch auch hier, dass die Kosten je nach Friedhofsgärtnerei unterschiedlich sind.

20 Beispiele-/Musterbilder

Zusammenfassung

Die Gestaltung eines Urnengrabs sollte sich vorerst an der Wahl des Grabsteins orientieren. Die gestaltungsfreiste Variante bietet dabei das Wahlgrab, welches den wenigsten Auflagen unterliegt. Die einfachste und pflegeleichteste Variante ist die Grabplatte. Die Gestaltung mit Lichtern, Figuren oder Steinen ist hierbei stark eingeschränkt. Besonders beliebt für Reihen- oder Wahlgräber sind Grabbepflanzungen. Je nach Jahreszeit können die Pflanzen ausgewechselt werden, sodass sie den Charakter des Verstorbenen wiederspiegeln und eine Verbindung für die Trauerbewältigung herstellen können. Die Kosten für die Grabgestaltung hängen davon ab, für welche Elemente man sich entscheidet, wie groß diese sind und aus welchem Material sie bestehen. So kann bereits ab einem niedrigen Kostenaufwand eine persönliche Bepflanzung und Gestaltung das Grab schmücken oder eine teurere Figur für das gewisse Etwas sorgen. Wichtig ist jedoch, dass man sich bereits vor der Anschaffung vergewissert, dass das Geplante mit der Friedhofsordnung einhergeht und ein harmonisches Gesamtbild auf dem Gelände bestehen bleibt. Bei weiteren Fragen bezüglich des Urnengrabs und dessen Gestaltung und Bepflanzung stehen wir von stilvolle-grabsteine.de Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Finden Sie weitere Tipps zum Thema Grabgestaltung

Diesen Seite mit Freunden teilen

Author bei Stilvolle Grabsteine

Vanessa Rust

Über den Author

Vanessa Rust (23) ist Studentin an der Universität Erfurt für Anglistik/Amerikanistik und Management.

Alle Beiträge von Vanessa Rust anzeigen

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00 von 5 Sternen

Wie gefällt Ihnen Stilvolle-Grabsteine.de?
Geben Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.

Loading...

0 Kommentare

    Vielen Dank

    Ihr Kommentar wird von uns geprüft und im Anschluss freigeschaltet. Bitte haben Sie etwas Geduld, dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema.

    Schreiben Sie jetzt Ihren Kommentar und lassen Sie uns Ihre Meinung wissen.

    Kommentar verfassen

    Kommentar schreiben

    Name*

    E-Mail*

    Ihre Nachricht an uns*

    *Pflichtfelder

    Kommentar versenden

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Unsere neusten Ratgeber Beiträge

    Die schönsten Grabsteine Europas

    zur Übersicht

    Rund um die Uhr erreichbar.

    +49 (0)3641 4787525

    Besuch uns auf

    Stilvolle Grabsteine auf Facebook besuchen Pinterest-Profil von Stilvolle Grabsteine Youtube-Channel von Stilvolle Grabsteine Auch auf Twitter: Stilvolle Grabsteine Das google+ - Profil von Stilvolle Grabsteine
    nach oben