Stilvolle Grabsteine
Grabstein Shop03641 478 752 5

Eine persönliche Trauerkarte einfühlsam schreiben

Trauerkarte Trauerkarte handschriftlich verfasst mit Füllfederhalter & PapierTrauerkarte mit Berühmten Trauerspruch von Franz von AssiTrauerkarte mit Schwanenbild und einem einfühlsamen Trauerzitat

Das erwartet Sie:

Wir möchten Ihnen mit diesem Beitrag dabei helfen eine persönliche & einfühlsame Trauerkarte zu verfassen und mit wenigen Worten den Angehörigen Ihr aufrichtiges Beileid auszudrücken.

Autor des Ratgeber-Artikels

Ist Bildhauer und Dipl.-Ing. Architektur und widmet sich mit großer Leidenschaft der Bestattungskultur.

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. (Johann Wolfgang von Goethe) Mit wenigen kurzen Worten richtig kondolieren: Die Beileidskarte bietet Freunden, Kollegen und Nachbarn die Möglichkeit Anteilnahme zu bekunden und mit den richtigen Worten Trost zu spenden.

Einleitung

Definition

Was ist eine Trauerkarte?

Eine Trauerkarte, Beileidskarte oder Kondolenzkarte ist eine Glückwunschkarte, die nach dem Ableben eines Menschen an die nächsten Angehörigen versendet wird, um Anteilnahme, Trost & Hoffnung zu spenden. Optisch gliedert sich die Karte in die Vorderseite mit einem Trauer- oder Bildmotiv und die beiden Innenseiten zum persönlichen Beschriften mit einem persönlichen Kondolenztext oder Trauerspruch. Die Verwendung eines Trauerspruches ermöglicht es dem Unsagbaren Wort zu verleihen und die Herzen der Angehörigen zu erreichen.

 

Lieblingsspruch der Redaktion

Die Lücke, die Du gerissen hast ist eine klaffende Wunde; die Lücke, die Du gerissen hast ist groß und wir können sie nicht schließen. Aber sie ist auch ein Fenster, durch das wir immer zu Dir sehen. 

 

Trauerkarte mit Umschlag und Gingko Blatt als Motiv

Die Trauerkarte sollte ansprechend gestaltet sein und emotional wirken.

 

 

So gelingt es leicht

  • Finden Sie ihre eigenen Worte und versetzen Sie sich in die Lage der Angehörigen.
  • Verwenden Sie pietätvolle und emotionale Ausdrucksformen.
  • Unterstreichen Sie in Ihrem Trauertext den persönlichen Bezug und Ihre Verbundenheit mit der verstorbenen Person.
  • Bieten Sie den Angehörigen Unterstützung und Hilfe in der schweren Zeit an.

 

Ein schönes Beispiel aus unserer Redaktion:

 

  1. Zitat am Anfang der Karte: „Der Tod kann uns einen lieben Menschen nehmen, doch niemals seine Liebe zu uns.“
  2. Anrede: Liebe Maria, Wir wünschen Ihnen viel Kraft in dieser schwierigen Zeit sowie Trost durch Familie, Freunde und all jene Dinge im Leben, die Ihrem Herzen nahe sind. Mögest Du bald wieder Licht am Ende des Tunnels sehen und Dich von Deiner Trauer befreien können.
  3. Schluswort: Von ganzem Herzen und in aufrichtiger Anteilnahme, Dein Martin

 

Schreiben einer Trauerkarte auf dem Schreibtisch

 

Wann sollte man die Beileidskarte verfassen?

 

Der richtige Zeitpunkt

Idealerweise versenden Sie die Trauerkarte direkt nach Bekanntwerden des Todesfalles per Post an die nächsten Angehörigen. Jedoch müssen Sie sich hierbei nicht unter Druck setzen. Der Zeitpunkt zum Versenden der Karte ist nicht zwingend an ein festes Datum geknüpft. Der Trauerprozess der Angehörigen zieht sich über einen längeren Zeitraum, und so kann es sehr tröstlich sein, wenn die Kondolenzwünsche erst nach der Beerdigung eintreffen und man wieder mehr Zeit für das Lesen der Trauerwünsche hat.

 

  • Im Idealfall direkt nach der Todesnachricht per Post.
  • Die Karte kann auch während der Beerdigung direkt übergeben werden.
  • Senden Sie die Karte zusammen mit einem Blumengesteck zur Trauerfeier.
  • Aber Sie haben noch getrost bis zu 8 Wochen nach der Trauerfeier Zeit, Ihre Herzenswünsche zukommen zu lassen.

 

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, weniger der perfekt Zeitpunkt als die richtigen und persönlichen Worte sind hierbei entscheidend.

 

Welchen Personen schreibt man eine Trauerkarte?

 

Engster Familienkreis 

Wenn wir Abschied von jemandem nehmen, den wir persönlich kannten, wird die Trauerkarte direkt an die Familie des Verstorbenen gerichtet. Im Fall des Ablebens beispielsweise der Ehefrau oder eines Familienmitglieds einer uns bekannten Person adressieren wir die Karte hingegen direkt an unsere/n Bekannte/n.

 

  • Familie (Ehepartner, Kinder, Eltern, Geschwister) der verstorbenen oder bekannten Person
  • Nahe Verwandte, wenn man diese kennt (Großeltern, Onkel, Tanten, Cousins, Cousinen)
  • Enge Freunde und Bekannte, zum Todesfall dieser oder im engen Kreis

 

Es ist nicht notwendig, Trauerkarten an Menschen zu senden, die Sie nicht persönlich kennen oder die nicht in einem engen Verhältnis zum Verstorbenen stehen. In solchen Fällen ist eine persönliche Beileidsbekundung in anderer Form angemessener, wie zum Beispiel kurze Worte vor oder nach der Trauerfeier.

 

Wie formuliert man Trauerkarten?

 

Persönlich und von Herzen

Der Text sollte persönlich und herzlich sein, sowie Mitgefühl und Ihre Erinnerungen an den Verstorbenen ausdrücken. Ein einfacher Ausdruck von Beileid und Trost reicht oft aus. Es ist wichtig, dass die Worte aufrichtig und einfühlsam sind, um den Schmerz der Angehörigen zu lindern. Verwenden Sie beim Formulieren der Texte die Sprache des Herzens. Verzichten Sie auf sinnlose Floskeln und Phrasen oder standarisiert wirkende Sätze.

 

Im Schreibschrift verfasster Text mit Füllfederhalter

Schritt für Schritt

Gliederung

Wie schreibt man eine Trauerkarte?

Ein konkretes Musterbeispiel oder eine Vorlage gibt es nicht. Es gibt aber durchaus eine allgemeingültige Gliederung des Textes und Formulierungen, die Sie auf Ihrem Schreiben verwenden können. Auf jeden Fall sollte das Schreiben jedoch handschriftlich verfasst sein und wenn möglich mit einem hochwertigen Schreibgerät, wie beispielsweise einem Füllfederhalter. So wirkt der Text gleich viel eleganter und persönlicher.

 

Aufbau einer Trauerkarte Text

 

1. Die persönliche Anrede

 

Emotionale Ansprache

Zu Beginn spricht man die Angehörigen direkt an. Je nachdem wie das Verhältnis zu dem Verstorbenen und der Familie war, sollte man abwägen, ob man eine einzelne Person anschreibt, die gesamte Trauerfamilie oder bei lediglich flüchtigen Bekanntschaften mit dem Verstorbenen an die Angehörigen als Gesamtheit schreibt. Formulierungen wie die folgenden können Sie gern verwenden.

 

  • Liebe …
  • Lieber …
  • Sehr geehrte Frau …, sehr geehrter Herr …
  • Liebe Frau …, lieber Herr …
  • An die Trauerfamilie
  • Liebe Trauerfamilie
  • An die trauernden Angehörigen

 

2. Einleitung

 

Tiefe Betroffenheit bekunden

Auch wenn man die Anrede, die eigentlichen ersten Worte, schon geschrieben hat, überlegt man lange an der Einleitung. Es ist kein Geheimnis, dass dieser Anfang einer Trauerkarte am schwersten fällt. Viele wissen nicht recht, wie sie anfangen sollen. Damit Sie einige Inspirationen finden und Vorlagen haben, nachstehend für Sie die geläufigsten Formulierungen für die Einleitung eines Trauerschreibens.

 

  • Soeben haben wir von eurem Verlust erfahren und möchten euch wissen lassen, dass wir in dieser schweren Zeit mit euch fühlen.
  • Die Nachricht vom Tod …’s hat mich/uns tief getroffen.
  • Mein/Unser Mitgefühl gehört Dir und Deiner Familie. In stillem Gedenken.
  • Die Nachricht vom Tod dieses lieben Menschen hat uns schwer getroffen.
  • Ihr habt unser tiefes Mitgefühl.
  • Die Nachricht von …’s Tod hat auch uns erreicht.
  • Wir teilen mit euch diesen schweren Verlust und senden euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid.
  • Anlässlich dieser schweren Stunde möchten wir euch von Herzen unser Beileid ausdrücken.
  • Wir haben vom Tod …’s erfahren und möchten herzliche Anteilnahme aussprechen.
  • Die Nachricht vom Tod … kam ganz unvermittelt.
  • Wie ich heute mit Betroffenheit und Trauer erfahren habe, hattest du / hattet ihr die schwere Aufgabe … zu Grabe zu bringen.
  • Meine Worte werden kaum imstande sein, eure Trauer und den Verlust zu lindern. Dennoch mein herzliches Beileid.
  • Mir fehlen in solchen Momenten die richtigen Worte. Ich fühle mit euch.
  • In diesen schweren Stunden bin ich bei euch. Der Tod von … hat uns schwer getroffen. Wir sprechen unser herzliches Beileid aus.

 

Antiker Grabengel aus Marmor

 

3. Hauptteil

 

Trost & Hoffnung spenden

Der Hauptteil des Textes kann aus persönlichen Worten bestehen, die den Hinterbliebenen Mitgefühl und Anteilnahme ausdrücken. Aber auch tröstende Worte und persönliche Erinnerungen lassen sich hier niederschreiben. Zum Schluss eignen sich Worte zur Unterstützung.

 

Mitgefühl & Verbundenheit ausdrücken

Der Text einer Trauerkarte ist entscheidend. Entscheidend, weil Angehörige das von Ihnen empfundene Mitgefühl erhalten und in ihren Trauerphasen dadurch aktiv unterstützt werden. Die geschriebenen Worte sollten jedoch nicht übertrieben und geschwollen klingen. Sie sollten zeigen, dass die Gefühle der Angehörigen verstanden werden und sie jederzeit um Hilfe bitten können. Es sollten herzliche Formulierungen verwendet werden und vielleicht auch von eigenen derartigen Schicksalsschlägen berichtet werden.

 

  • Der Verlust eines geliebten Menschen ist wohl die schmerzlichste Erfahrung, die das Leben für einen bereithält. Verliert den Glauben an das Gute nicht. Diese Erfahrung wird euch stark machen.
  • Unsere Gedanken sind bei euch. Über den Verlust eines geliebten Menschen kann wohl kein noch so gut gemeintes Wort hinwegtrösten, aber unser aufrichtiges Mitgefühl ist euch gewiss.
  • Wir sind bei euch in dieser schweren Zeit und wünschen euch gegenseitigen Halt und die Kraft irgendwann der Freude des Lebens wieder die Tür öffnen zu können.
  • In Gedanken sind wir bei Euch und wünschen Euch von ganzem Herzen, dass Ihr gemeinsam genug Kraft für die Zeit der Trauer finden werdet. Wir sind bei euch.
  • Tränen reinigen das Herz. Haltet sie in diesen schweren Tagen nicht zurück, denn sie helfen Euch, Euren schweren Verlust zu verkraften. Sie werden von Tag zu Tag weniger werden, glaubt mir.

 

Der Tod ist gewissermaßen eine Unmöglichkeit, die plötzlich zur Wirklichkeit wird. - Johann Wolfgang von Goethe

Der Tod ist gewissermaßen eine Unmöglichkeit, die plötzlich zur Wirklichkeit wird. – Johann Wolfgang von Goethe

 

Persönliche Erinnerungen

Wenn Sie den Verstorbenen in besonderer Weise gekannt haben, Erlebnisse geteilt oder Hürden im Leben gemeistert haben, dann sollten ein paar persönliche Worte nicht fehlen. Erzählen Sie kurze Geschichten und erinnern Sie die Angehörigen an die vergangenen Zeiten. Dies wird nicht nur Ihrem Herzen, sondern auch denen der Angehörigen helfen. Tränen beim späteren Lesen sind vielleicht nicht vermeidbar, dafür tun sie in den meisten Fällen jedoch gut. Seien Sie kreativ und zeigen Sie, dass der Verstorbene in diesen Geschichten weiterlebt.

 

  • Wir werden … in dankbarer und liebevoller Erinnerung behalten. Damals wie heute war er so hilfsbereit und von Liebe erfüllt.
  • Erinnert euch doch nur mal an … zurück. Dieses Erlebnis werden wir nie vergessen.
  • … kämpferische Natur und Einsatz für … werden wir nie vergessen. Wisst ihr noch, als …? Ich wünsche … lebt im Himmel so weiter. In unser Erinnerung jedenfalls tut … es.
  • Ein Mensch ist gegangen, der immer so gutes bewirkt hat.
  • Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen, wie wir zusammen ….
  • Irgendwann werden wir uns wiedersehen. Bis dahin muss die liebevolle Erinnerung reichen.
  • In unseren Herzen lebt … fort, da … geliebt wurde.
  • Bei all unserem Schmerz ist es doch schön zu sehen in welch liebevoller Erinnerung … behalten wird. Eure Familie war schon immer wie ein Herz und eine Seele, selbst in den schwersten Zeiten.
  • Früher hat mich … aufgenommen, wie einen Fremden. Heute nimmt ihn Gott zu sich. Wir werden uns wiedersehen.

 

Hand spendet Trost

 

Trost & Hoffnung spenden

Nachdem Sie ihr Mitgefühl ausgedrückt haben, sollten auch Worte der Hoffnung und des Trostes nicht fehlen. Ausdrücke, welche die Angehörigen wissen lassen, dass der Verstorbene nicht für immer fort ist und in Gedanken sowie im Herzen bei seinen liebenden Mitmenschen bleibt, spenden Mut und Trost. Formulierungen wie unten stehend können die Trauer lindern und beim Abschied helfen.

 

  • Die Erinnerung kann niemand nehmen und das ist der Trost in dieser schweren kommenden Zeit.
  • Ein schmerzlicher Verlust, für den es keine Worte des Trostes gibt. Ihr seid nicht alleine. Wir trauern mit Euch und wünschen Euch Kraft.
  • Wir wünschen Kraft und Hoffnung für diese Zeit. Die Erinnerung kann niemand nehmen.
  • Nichts ist schwieriger, als einen geliebten Menschen für immer gehen zu lassen. Doch der Glaube daran, dass … gar nicht für immer fort ist, dass er/sie in Euren Gedanken und Erinnerungen auf ewig weiterlebt, spendet Trost.
  • Seid sicher, dass es ihr/ihm gut geht und er/sie nicht mehr leiden muss. Wir hoffen, dass Euch dieser Gedanke Trost spendet.
  • Wir wollen euch auf diesem Weg wissen lassen, dass wir eure Trauer mit euch teilen und euch in dieser schweren Stunde viel Hoffnung und Kraft wünschen.
  • Für die kommenden Wochen wünschen wir euch viel Kraft und dass ihr trotz der überwältigenden Trauer niemals die Hoffnung verliert.
  • Wir wünschen Euch in diesen schweren Tagen viel Kraft und sind in Gedanken bei Euch und auch bei … .

 

Worte zur Unterstützung

Mit den nachfolgenden Worten lassen sich Hilfe und Unterstützung ausdrücken. Diese Worte können den Hinterbliebenen Trost und Unterstützung in Ihrer Trauer spenden. Es ist wichtig, einfühlsam und geduldig zu sein, da jede Person die Trauer unterschiedlich verarbeitet.

 

  • In dieser schweren Zeit sind wir für Dich da und teilen Deinen Schmerz.
  • Du musst nicht allein durch diese Dunkelheit gehen. Wir sind hier, um Dich zu unterstützen.
  • Lass uns gemeinsam die Last der Trauer tragen und uns an die schönen Momente erinnern.
  • Wir sind hier, um Dir zuzuhören, wenn Du reden möchtest, und um Dich zu umarmen, wenn Du Trost brauchst.
  • Möge die Zeit die scharfen Kanten Deines Schmerzes abschleifen und dir Frieden schenken.

 

Trauerkarte-Beispiel-Text

Mein herzliches Beileid – Ich weiß aus eigenes Erfahrung, wie schmerzlich es ist wenn ein geliebter Mensch von uns geht. Möge die Phase der Traurigkeit bald vorüber gehen und die Erinnerungen Dir Trost spenden.

 

4. Tröstende Sprüche

Wenn Sie Ihre Trauerkarte ergänzen möchten, empfehlen wir Ihnen einen kurzen Trauerspruch oder Beileidsspruch hinzuzufügen. Viele dieser Sprüche werden meist schon auf den Vorderseiten von Trauerkarten verwendet und gelten mittlerweile als Standard. Einige von ihnen haben trotzdem eine wunderbare Intention und erweitern den Blick auf das Leben und den Tod und sind daher auch für die Karteninnenseite geeignet.

 

Traditionelle Trauersprüche

  • Mit dem Tod eines geliebten Menschen verliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.
  • Weine nicht, dass die leuchtenden Tage vorüber sind, lächle, dass sie da waren.
  • Die Zeit heilt nicht alle Wunden, sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben.
  • Es gibt im Leben für alles eine Zeit, eine Zeit der Freude, der Stille, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.
  • Keiner geht ganz von uns – er geht nur voraus!
  • Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.

 

Goethe und Schiller vor dem Nationaltheater in Weimar

Goethe und Schiller vor dem Nationaltheater in Weimar

 

Sprüche von Dichtern & Denkern

  • Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. (Johann Wolfgang v. Goethe)
  • Das Leben ist wie ein Traum. Der Tod ist das Erwachen aus diesem Traum. (Arthur Schopenhauer)
  • Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. (Albert Schweitzer)
  • Vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens Prinzessinnen, die nur darauf warten, uns einmal schön und mutig zu sehen. Vielleicht ist alles Schreckliche im Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will. (Rainer Maria Rilke)
  • Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen. (Albert Schweitzer)
  • Jedem Ende wohnt ein Anfang inne. (Hermann Hesse)
  • Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges. (Franz von Assisi)
  • Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. (Immanuel Kant)
  • Wenn ihr mich sucht, sucht in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter. (Rainer Maria Rilke)
  • Der Tod kommt nur einmal, und doch macht er sich in allen Augenblicken des Lebens fühlbar. Es ist herber, ihn zu fürchten, als ihn zu erleiden. (Jean de La Bruyère)

 

 

Schöne Trauerkarte mit Spruch

Ich soll ihn lassen und kanns nicht fassen; und du, mein Herz, du darfst es wagen, noch fort zu schlagen bei solchem Schmerz? – Frank Wedekind

 

Christliche Trauersprüche

  • Niemals verliert man die, die man in Jenem liebt, den man nicht verlieren kann. (Aurelius Augustinus)
  • Gott spricht: Ich lasse dich nicht fallen und verlasse dich nicht. (Josua 1.5b)
  • Haltet mich nicht auf, denn Gott hat Gnade zu meiner Reise gegeben. (Mose 24,56)
  • Die Todesstunde schlug zu früh, doch Gott, der Herr, bestimmte sie. In Deine Hände befehle ich meinen Geist. Du hast mich erlöst, Herr, Du treuer Gott. (Psalm 31,6)
  • Herr es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren und auf den Fluren lass die Winde los. (Rainer Maria Rilke)
  • Es führte mich hinaus ins Weite, er befreite mich. (Psalm 18,20)
  • Von guten Mächten wundersam geborgen, erwarten wir getrost was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag. (Dietrich Bonhoeffer)

 

5. Formulierung zum Ende

 

Verbundenheit & Anteilnahme bekunden

Den herzlichen und tröstenden Text für die Trauerkarte haben Sie nun verfasst. Für einen stimmigen und runden Abschluss finden Sie nachstehend einige kurze Phrasen und Wortgruppen, die noch einmal Anteilnahme, Mitgefühl und Beileid ausdrücken. Nach diesen oder ähnlichen Formulierungen, müssten Sie oder Ihre Familie nur noch unterschreiben.

 

  • Zutiefst Anteil nehmend
  • In mitfühlender Anteilnahme
  • In eurer Trauer mit euch verbunden
  • Unser tiefstes Mitgefühl
  • Mit den aufrichtigsten Wünschen
  • In herzlicher Anteilnahme
  • Euch dafür viel Kraft.
  • Mit dem aufrichtigsten Beileid
  • Aufrichtiges Beileid entbieten
  • Herzliches Beileid
  • Herzliche Anteilnahme
  • Aufrichtige Anteilnahme
  • Aufrichtiges Beileid
  • Wir wünschen viel Kraft.
  • Aufrichtiges Beileid entbieten
  • Aufrichtige Anteilnahme entbieten

Trost & Hoffnung

Trauersprüche

Hoffnung & Trost spenden mit kurzen Sprüchen

Die schönsten Trauersprüche für Karten

In der traurigen Situation eines schmerzvollen Verlustes ist es nicht immer einfach die richtigen Worte zu finden. Mit diesen Kondolenztexten spenden Sie auf einfühlsame Art und Weise Trost und Hoffnung an die Angehörigen.

PROMINENTE SPRÜCHEALLE TRAUERSPRÜCHE

Formulierungshilfen

Mustertexte

Kurze Beispiele & Vorlagen

Nachfolgend haben wir einige Beispieltexte für sie verfasst. Sie können diese Texte nach Belieben anpassen und ergänzen, um sie persönlicher zu gestalten und den Gefühlen und Erinnerungen an die verstorbene Person gerecht zu werden.

An die Trauerfamilie,

 

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von … . Sein/ihr Leben war erfüllt von Liebe, Güte und Hingabe. Wir werden … stets in unseren Herzen tragen und seine/ihre Weisheit und Wärme vermissen. Möge er/sie in Frieden ruhen.

 

In herzlicher Anteilnahme

Sehr geehrte Trauerfamilie,

 

Unsere aufrichtige Teilnahme zum Verlust von [Name der verstorbenen Person].

… wird immer in unserem Herzen sein. In dieser Zeit des Abschieds sind unsere Gedanken bei Euch.

 

Möge das Licht der Erinnerung euch in dunklen Stunden leiten.

Liebe Trauerfamilie,

 

Die Nachricht vom Verlust von … erfüllt uns mit Trauer. In diesen schweren Stunden senden wir euch unser aufrichtiges Beileid.

 

… wird in unseren Herzen weiterleben, und wir werden sie/ihn nie vergessen.

 

Lieber Herr Hermann,

 

in den schweren Stunden des Abschiedes von Ihrer lieben Gattin möchten wir Ihnen und allen Angehörigen unser aufrichtiges Mitgefühl übermitteln und Ihnen viel Kraft wünschen.

Lieber Herr Fuchs,

 

die innigste Anteilnahme am Verlust Ihrer lieben Gattin versichert Ihnen Ihre Nachbarin.

 

In tiefer Trauer, Hannelore

 

 

Lieber Peter,

 

mit Bestürzung haben wir die Nachricht vom Ableben Deines Vaters vernommen. Wir möchten Dir sagen, wie sehr wir mit Dir fühlen. Wir bedauern Deinen Verlust zutiefst und fühlen uns Dir und Deiner Familie in diesen Stunden der Trauer verbunden. Wenn Du Sorgen oder Nöte hast: Wir sind immer für Dich da.

 

Mit tröstenden Grüßen, Eva & Franz

An nahestehende Verwandte

Trauer in der Familie

Persönliche Trauerkarte Familienangehöriger

Wenn ein geliebtes Familienmitglied stirbt, sind der Schock und die Trauer groß. Manchmal kommt der Todesfall plötzlich, manchmal altersbedingt oder nach einer langen Krankheit. Die Beileidsbekundung kann hier unterschiedlich gestaltet werden. Vor allem wird auf die erlebten gemeinsamen Momente zurückgeblickt. Auch zu besonders früh Gestorbenen, verstorbenen Partnern oder Eltern, sowie engen Freunden gibt es passende Sprüche, die den Angehörigen in dieser Lebenslage Trost spenden und einen würdigen Nachruf bereiten. Jede persönliche Situation ist unterschiedlich, deswegen wirkt ein Spruch, der in Inhalt, Intention und Interpretation auf Leben oder Charaktereigenschaften des Verstorbenen zutrifft, am besten und bleibt den Angehörigen noch lange im Gedächtnis.

 

Foto von einer Trauerfeier auf dem Friedhof

Auf der Trauerfeier bezeugt man den nächsten Angehörigen sein Beileid.

 

  1. Oma und Opa
  2. Mutter und Vater
  3. Schwester und Bruder
  4. Tante und Onkel

 

Oma & Opa

Verwenden Sie einen sanften und einfühlsamen Ton bei einer Trauerkarte zum Tod von den Großeltern. Drücken Sie beispielsweise Dankbarkeit aus und betonen sie, wie Oma/Opa Ihr Leben bereichert hat. Haben Sie gern gemeinsam Spiele gespielt oder Kuchen gebacken, dann erwähnen Sie diese tollen Momente im Trauertext.

 

 

Passen Sie die Texte nach Ihren persönlichen Erfahrungen an

  • In stiller Trauer und großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer geliebten Oma/Opa. Ihre/Seine Liebe und Weisheit werden in unseren Herzen für immer weiterleben.
  • In diesen schweren Stunden, in denen Worte kaum ausreichen, möchten wir unsere tiefe Trauer über den Verlust unserer geliebten Oma/Opa zum Ausdruck bringen. Ihre/Seine Güte und Liebe haben unser Leben bereichert und uns unvergessliche Momente beschwert.
  • Ich bin dankbar für die Zeit, die ich mit ihr/ihm verbringen durfte und werde die Erinnerungen an diese besonderen Momente stets in Ehren halten. Möge Oma/Opa nun in Frieden ruhen. Ohne Schmerzen und Leiden, und möge ihr/sein Erbe in unseren Herzen und Gedanken weiterleben.
  • In dieser Zeit des Abschieds sind unsere Gedanken und unser Mitgefühl bei der gesamten Familie. Wir teilen Euren Schmerz und sind hier, um einander dieser schweren Zeit zu stützen. Oma/Opa wird immer in unseren Herzen weiterleben und wir werden sie/ihn niemals vergessen.
  • Wir erfuhren gerade vom Tod Ihrer Großmutter/ Ihres Großvaters. Wir wissen, dass sie/ er ein hohes Alter erreicht hat und sehr unter ihrer/ seiner Krankheit litt. Dennoch hat uns diese Nachricht sehr betroffen gemacht.

 

Die Sterne sind schön, weil sie an eine Blume erinnern, die man nicht sieht. - Antoine de Saint-Exupéry

Die Sterne sind schön, weil sie an eine Blume erinnern, die man nicht sieht. – Antoine de Saint-Exupéry

 

Vater & Mutter

Wenn die eigenen Eltern von uns gehen, ist dies ein riesiger, schmerzhafter Verlust. Meist bricht mit Ihnen ein großer Teil des eignen Lebens weg, eine Person, die immer da war, sich Zeit genommen und unendliche Lieben geschenkt hat. Eine Trauerkarte zum Tode des eignen Elternteils oder eines Elternteils von einer bekannten Personen ist daher besonders emotional und sollte Unterstützung in der schwierigen Zeit, sowie die Liebe noch einmal verstärkt betonen.

 

  • Der Verlust eines Elternteils ist unermesslich schmerzhaft. [Name der verstorbenen Person]. Möge die Zeit Dir Trost bringen und die Erinnerungen in Deinem Herzen bleiben.
  • Deine Mutter/Vater war nicht nur ein Familienmitglied, sondern auch ein Freund und Mentor. Die Leere, die sie/er hinterlässt, ist unbeschreiblich. Die Liebe wird immer in meinem Herzen weiterleben.
  • Der Gedanke, ohne sie/ihn weiterzuleben ist schwer zu ertragen. Doch ich weiß, dass sie/er immer bei mir sein wird, in den Sternen am Himmel und den Erinnerungen in meinem Herzen.
  • Die Welt mag sie/ihn nicht mehr in der Mitte haben, aber Mama/Papa lebt in meinen Erinnerungen und in den Geschichten, die über sie/ihn erzählt werden. Er/sie hat mein Leben in so vielen positiven Wegen beeinflusst.
  • Mutter/Vater, du warst mein sicherer Hafen im Sturm des Lebens. Deine Liebe hat mich gestärkt und dein Lächeln hat meine Dunkelheit erhellt- Du fehlt mir so sehr und ich werde dich für immer in meinem Herzen tragen.
  • Zum Tode Ihrer Mutter sprechen wir Ihnen unsere herzliche Anteilnahme aus. Wir fühlen mit Ihnen. Wir werden Ihre Mutter stets als einen fröhlichen und lebenslustigen Menschen in Erinnerung behalten und ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Kurzes Beispiel für den Trauertext auf einer Trauerkarte

Kurzes Beispiel für den Trauertext auf einer Trauerkarte

 

Schwester & Bruder

Der Verlust eines geschätzten Geschwisterteils ist eine der tiefsten und schmerzhaftesten Erfahrungen. Die meisten Geschwister gehen durch dick und dünn, sind zusammen aufgewachsen und kennen sich wie kein anderer. Eine passende Trauerkarte zum Tod des eignen Geschwisterteils oder der Schwester oder des Bruders einer bekannten Person könnte folgende Worte enthalten:

 

  • Er/sie war nicht nur mein/meine Bruder/Schwester, sondern auch ein Freund, ein Vertrauter und ein Teil meiner/unserer Geschichte. Ihr/sein Fehlen hinterlässt eine schmerzliche Lücke.
  • In diesen dunklen Momenten des Verlusts, wenn Worte schwer zu finden sind, möchten wir euch wissen lassen, dass unsere Gedanken bei Euch sind. [Name der verstorbenen Person] wird immer in unseren Gedanken und Erinnerungen weiterleben.
  • Die Nachricht von …‘s Tod hat uns zutiefst berührt. Wir erinnern uns an die glücklichen Momente, die wir gemeinsam verbracht haben, und teilen Euren Schmerz.
  •  Es ist schwer in Worten auszudrücken, wie tief betroffen wir von dem Verlust von … sind. Ihr habt unser aufrichtiges Mitgefühl. Ich erinnere mich noch an die Wärme, die er/sie in unserer Leben gebracht hat. Er/sie wird für immer in meinen Erinnerungen bleiben.

 

Liebe Familie,

Mit tiefstem Mitgefühl und aufrichtiger Anteilnahme möchte ich Euch in dieser schweren Zeit des Verlusts beistehen. Der Tod von … hinterlässt eine große Lücke in unseren Herzen.

Möge euch die Erinnerung an die gemeinsamen Momente Trost spenden und euch Kraft in dieser Zeit schenken. Unsere Gedanken und Gebete sind bei Euch.

Mit aufrichtigem Beileid,

[Name]

 

Christliche Trauerkarte mit Spruch

Das Bewusstsein eines erfüllten Lebens und die Erinnerung an viele gute Stunden sind das größte Glück auf Erden. – Cicero

 

Tante & Onkel

 

Denken Sie auch an Ihre entfernten Verwandten

Der eigene Familienkreis hört nicht bei den Eltern oder Großeltern auf. Auch Verwandte wie Tante und Onkel können ein enges Verhältnis zu den Nichten und Neffen oder weiteren Familienmitgliedern gepflegt haben. Wenn diese Personen von uns gehen, ist die Trauer selbstverständlich groß. Folgend haben wir kurze Phrasen für die Beileidskarte zusammengestellt:

 

  • Mit dem Verlust von … haben wir nicht nur eine Verwandte/einen Verwandten verloren, sondern auch einen wunderbaren Menschen, der unser Leben bereichert hat.
  • … ist für immer in meinem Herzen. Seine/ihre Liebe und Weisheiten werden für immer in unserer Familie weiterleben.
  • Die Welt mag dunkler sein, seit … gegangen ist, aber ihr/sein Licht wird immer in unserer Erinnerung brennen.
  • Anlässlich des plötzlichen Todes Deiner Tante/ Deines Onkels … möchte ich Dir mein allerherzlichstes Beileid aussprechen.  Ich fühle in diesen schweren Stunden tief betroffen mit Dir und teile Deine Trauer.

 

Liebe Trauerfamilie,

 

In stiller Trauer gedenken wir unserer geschätzten Tante/Onkel. Ihre/seine warmherzige Art und Liebe haben und unserer Leben reicher gemacht. Wir erinnern uns voller Dankbarkeit an die gemeinsamen Jahre, die wir miteinander verbringen durften.

 

Mit aufrichtiger Anteilnahme,

[Name]

Ein zu früher Abschied

Für kleine Engel

Karten zum Tod eines Kindes

Der Tod eines Kindes ist eine der schmerzhaftesten Erfahrungen, mit der Eltern konfrontiert werden können. Diesen Schmerz kann man als außenstehende Person nur schwer nachempfinden, jedoch ist es eine kleine Hilfe für die Eltern zu wissen, dass sie in dieser Zeit nicht allein sind und andere an sie denken. Aus diesem Grund werden einfühlsame Beileidskarten entweder erst zur Beerdigung oder schon vorab übergeben.

 

Kleiner Urnengrabstein für ein verstorbenes Kind mit viel Grabschuck

Die Dekoration eines Kindergrabsteins ist für die Eltern und Angehörigen ein besonderes Anliegen.

 

 

Liebe Trauerfamilie,

 

Es gibt keine Worte, die ausdrücken können, wie tief unser Herz schmerzt, wenn wir an den Verlust eures geliebten Kindes denken. In diesen schweren Zeiten möchten wir euch unser aufrichtiges Beileid aussprechen und euch wissen lassen, dass wir in Gedanken und im Herzen bei euch sind. Wenn ihr in dieser schweren Zeit Trost und Unterstützung benötigt, zögert nicht uns zu kontaktieren.

Ihr seid nicht allein.

 

Mit tiefem Mitgefühl und Liebe

Liebe [Name der Eltern],

 

Mit schwerem Herzen senden wir Euch unser aufrichtiges Beileid und tiefe Anteilnahme für den Verlust Eures geliebten Kindes. Es gibt keine Worte, die den Schmerz, den ihr durchmacht, wirklich beschreiben können. Möge die Liebe und Unterstützung von Freunden und Familie Euch Trost spenden und Euch durch diese dunkle Zeit begleiten.

 

In tiefer Trauer und mit all unserer Liebe

 

 

Ergänzende Trauersprüche für Kinder

  • Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn ihrer ist das Himmelreich. (Matthaeus 19:14)
  • Der Frühling kommt wieder mit Wärme und Helle, die Welt wird ein Blütenmeer. Aber in meinem Herzen ist eine Stelle, da blüht nichts mehr. (Ricarda Huch)
  • Wenn ihr mich sucht, so sucht mich in Euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, bin ich für immer bei Euch. (Antoine de Saint-Exupéry)
  • Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können. (Jean Paul)

 

Trauerkarte für Sternenkinder

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. – Antoine de Saint-Exupéry

 

Sternenkinder

Als Sternenkind bezeichnet man Kinder, die während oder kurz nach der Geburt gestorben sind. Der Begriff soll die Vorstellung symbolisieren, dass das Kind nun als Stern am Himmel leuchtet und von dort aus über die Familie wacht. Trauersprüche und Beileidssprüche sollten hier besonders einfühlsam sein, um den Eltern Trost zu spenden.

 

  • Fassungslos und tief betroffen haben wir von dem schlimmsten Schicksalsschlag gehört, der Menschen nur treffen kann: Dem Verlust des eigenen Kindes. Es ist furchtbar hart und wider die Natur, wenn Kinder vor ihren Eltern gehen müssen.
  • Wir mussten Dich gehen lassen und konnten nichts tun. Still und voll Schmerz hoffen wir, Du kannst nun ruhen.
  • Es gibt im Leben für alles eine Zeit, eine Zeit der Freude, der Stille, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.
  • Die Hoffnung ist wie ein Sonnenstrahl, der in ein trauriges Herz dringt. Öffne es weit und lass sie hinein. (Christian Friedrich Hebbel)
  • Für einen Vater, dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft. Für ein Kind, dessen Eltern sterben, stirbt die Vergangenheit.
  • (Berthold Auerbach)
  • Sterben ist kein ewiges Getrenntwerden; es gib ein Wiedersehen an einem helleren Tag. (Michael von Faulhaber)

 

Der Begriff Regenbogen Kind wird hingegen bei Kindern verwendet, die nach einer oder mehreren Fehlgeburten auf die Welt kommen. Er symbolisiert Hoffnung und Freude, die die Eltern erfahren, nachdem sie eine oder mehrere Phasen der Trauer durchmachen mussten. Trotz des Schmerzes kann es wieder Glück, Freude und Hoffnung geben und genau dies sollte auch in einer Trauerkarte zum Ausdruck kommen.

Anteilnahme im weiteren Kreis

Freunde & Bekannte

Karten für weitere Personengruppen

Wenn man von einem Trauerfall im Freundes- oder Bekanntenkreis erfährt, steht man vor der schwierigen Aufgabe, eine Trauerkarte oder Kondolenzkarte zu verfassen. Es ist eine übliche Geste und hilft, für Angehörige sein Mitgefühl und Beileid auszudrücken. Vielen fällt es jedoch schwer, in einer Zeit der Trauer, die richtigen Worte und Anrede für entfernte Bekannte, den Nachbarn oder einen Kollegen zu finden. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Beispiele mitgeben.

 

  1. Für einen guten Freund & nahe Bekannte
  2. Für entfernte Bekannte
  3. Trauerkarte für den Nachbar
  4. Trauerkarte für Kollege / Kollegin

 

Für einen guten Freund & nahe Bekannte

Die Leere, die der Todesfall eines guten Freundes oder Bekannten hinterlässt, kann so schnell nicht wieder gefüllt werden. Gerade wenn es sich um eine besonders lange und tiefe Freundschaft handelt, werden die Erinnerungen für immer im eigenen Handeln weiterleben. Bringen Sie dies auch in der Trauerkarte an Ehepartner und Familienmitglieder zu Ausdruck.

 

  • Mein Freund, für immer bleibst du unvergessen, hast ein gutes Herz besessen. Dein Verlust schmerzt mich sehr und jeden Tag fehlst Du mehr. Mein Herz hält Dich gefangen, fast so als wärst Du nie gegangen.
  • Seite an Seite haben wir uns durchgeschlagen, ohne nach einem Grund zu fragen. Wir waren füreinander da, egal was um uns herum geschah. Der Rest des Wegs wird ohne Dich, mein Freund, von nun an langweilig.
  • Freunde im Leben – Freunde im Tod. Ich werde Dich immer in Erinnerung behalten und an unsere schöne Zeit zurückdenken. Ruhe sanft, mein lieber Freund!

 

Lieber Peter,

 

Ich bin vom plötzlichen Tod Deiner geliebten Frau tief getroffen und spreche Dir in diesem Zuge mein aufrichtiges Mitgefühl aus.

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr es schmerzt, eine so gute Freundin wie [Vorname] zu verlieren.

 

Mein tiefes Mitgefühl

 

Wenn ein Freund geht, muss man die Türe schließen, sonst wird es kalt. - Bertolt Brecht

Wenn ein Freund geht, muss man die Türe schließen, sonst wird es kalt. –
Bertolt Brecht

 

Für entfernte Bekannte

Unter entfernten Bekannten versteht man Personen, welche man zwar gekannt hat, aber keine tiefgehenden Freundschaften heraus entstanden sind. Auch für diesen Fall finden Sie nachfolgend allgemeine Beispiele für die Beileidsbekundung.

 

Liebe Frau Sternenfeld,

 

in den schweren Stunden des Abschiedes von Ihrem lieben Ehemann möchten wir Ihnen und allen Angehörigen unser aufrichtiges Mitgefühl und Beileid aussprechen. Wir wünschen Ihnen viel Kraft in diesen schweren Stunden.

Herzlichst

 

Lieber Mareike, liebe Franziska und Familie,

 

zum Ableben Deines lieben Mannes, Eures Vaters und Opas möchten wir Euch unser tiefes Mitgefühl übermitteln.

Wir hoffen, dass Ihr noch oft an die schönen gemeinsam erlebten Stunden mit uns denkt.

 

Trauerkarte für den Nachbar

Auch der Verlust eines nahegestandenen Nachbarn kann ein schmerzlicher Einschnitt in das eigene Leben sein. Gemeinsame Grillabende im Sommer und die Gespräche über den Gartenzaun sind nun vorbei. So schmerzhaft die Vorstellung ist. Eine Trauerkarte kann auch hier eine einfühlsame Möglichkeit sein, Anteilnahme zum Ausdruck zu bringen.

 

Liebe Trauerfamilie,

 

… war uns mehr als nur ein Nachbar. Er war uns ein guter Freund. Viele schöne, unvergessliche Erinnerungen verbinden uns miteinander.

Diese Erinnerungen bleiben über die Grenze von Leben und Tod hinweg. Wir werden ihn nicht vergessen.

Liebe Frau Müller,

 

die innigste Anteilnahme am Verlust Ihres Ehemannes versichert Ihnen aus tiefem Herzen.

 

Ihre Nachbarin

 

Sterben, das heißt freilich die Zeit verlieren und aus ihr fahren, aber es heißt dafür, Ewigkeit gewinnen und Allgegenwart, also erst recht das Leben. - Thomas Mann

Sterben, das heißt freilich die Zeit verlieren und aus ihr fahren, aber es heißt dafür, Ewigkeit gewinnen und Allgegenwart, also erst recht das Leben. – Thomas Mann

 

Trauerkarte für Kollege / Kollegin

Der Tod eines Arbeitskollegen oder einer Arbeitskollegin kann eine starke emotionale Auswirkung auf das gesamte Team haben. In vielen Fällen verbringt man mehr Zeit mit Kollegen als mit der eigenen Familie, daher kann der Verlust ebenso tief empfunden werden. Die Wahl der richtigen Worte für eine Trauerkarte an die Hinterbliebenen ist jedoch oft schwierig. Einfühlsam und aufrichtig sollten die Worte sein, und den Hinterbliebenen helfen mit dem Tod umzugehen.

 

  • Mit tiefer Trauer verabschieden wir uns von einem geschätzten Kollegen, der uns immer inspiriert hat. Seine Erinnerung wird in unseren Herzen weiterleben.
  • Der Verlust eines so engagierten Kollegen ist für uns alle schmerzlich. Möge seine Seele Frieden finden.
  • In Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit und das, was wir von unserer Kollegin gelernt haben. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie.
  • Wir erinnern uns an die guten Zeiten und die Lächeln, die unser Kollege in unser Leben gebracht hat. Ruhe in Frieden.
  • Unser Kollege wird immer ein Teil unseres Teams sein, auch wenn er nicht mehr bei uns ist. Möge er in Frieden ruhen.
  • Mit tiefem Bedauern nehmen wir Abschied von einem Kollegen, der durch seine Persönlichkeit und sein Können unersetzlich war.

 

Trauerkarte für gläubige Personen

Religiöse Trauerkarte

Schreiben mit religiösem Bezug

War der Verstorbene ein sehr gläubiger Mensch, der oft die Kirche besuchte und dessen Angehörige sich mit religiösen Sprüchen identifizieren können? Im Falle einer evangelischen oder katholischen Konfession wählen Sie einen Psalm oder Vers aus der Bibel. Sofern eine andere Religion (z.B. Judentum oder Islam) gelebt wurde, suchen Sie einen zu dieser Glaubensgemeinschaft passenden Spruch aus. Nachfolgend ein paar Verse und Weisheiten verschiedener Glaubensgemeinschaften.

 

  1. Trauerkarte für gläubige Christen
  2. Trauerkarte für Muslime
  3. Trauerkarten für Buddhisten 
  4. Trauerkarten im Judentum

 

Trauerkarte für gläubige Christen

Wenn Sie eine Trauerkarte für die Familie und Hinterbliebenen eines gläubigen Christen schreiben möchten, können sie Referenzen und passende Sprüche aus der Bibel integrierten. Christen glauben an ein Leben nach dem Tod, daher lassen sich in der Trauerbekundung Trost und Hoffnung auf die Ewigkeit betonen. Teilen Sie ebenfalls Ihre persönlichen Erinnerungen, sowie geben Sie der Familie Trostworte mit auf den Weg.

 

  • In tiefer Trauer und mit schwerem Herzen nehmen wir Abschied von unserem geliebten [Name des Verstorbenen]. Als gläubige Christen wissen wir, dass der Tod nicht das Ende ist, sondern vielmehr der Übergang in ein neues Leben bei Gott.
  • … war ein Mensch voller Glauben und Hingabe. Sein Leben war geprägt von Liebe, Mitgefühl und einem starken Vertrauen auf Gott. Er hat uns stets ein Beispiel gegeben, wie man im Einklang mit dem christlichen Glauben leben kann.
  • Wir sind dankbar für die Zeit, die wir mit … verbringen durften. Seine Worte der Ermutigung und sein Lächeln werden uns immer in Erinnerung bleiben. In den dunkelsten Momenten seines Lebens hat er sich an den Glauben geklammert und uns gezeigt, dass Gott immer an unserer Seite ist.

 

Möge der Glaube an Gott uns trösten und uns Hoffnung schenken. Lasst uns in Dankbarkeit auf das Leben von [Name des Verstorbenen] zurückblicken und die Erinnerungen an ihn in unseren Herzen bewahren. Möge er in Frieden ruhen und von Gottes Liebe umarmt sein.

 

In tiefer Verbundenheit und im Glauben an die Auferstehung verabschieden wir uns von [Name des Verstorbenen]. Möge Gott uns allen Trost schenken und uns auf unserem

 

 

Ergänzende Zitate aus der Bibel

  • Gott wird abwischen alle Tränen. (Offenbarung 21:4)
  • Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Ich segne dich. (Genesis 26,24)
  • Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras; er blüht wie eine Blume auf dem Felde; wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da. (Psalm 103, 15f)
  • Gottes Licht scheint in der Dunkelheit. Und so dunkel es auch geworden ist, dieses Licht erlischt nicht. (Johannes-Evangelium 1,5)
  • Jesus sprach: Ich bin die Auferstehung und das Leben, wer an mich glaubt wird leben, auch wenn er gestorben ist. (Johannes 11:25)

 

 

Beileidskarte mit Spruch von Theodor Fontane

Still wird’s! Und als den tiefen Frieden ein leises Wehen jetzt durchzog, da mocht‘ es sein, dass abgeschieden die Erdenseele aufwärts flog. – Theodor Fontane

 

Trauerkarte für Muslime

Beginnen Sie die Karte mit einer respektvollen Anrede der Trauerfamilie. Beachten Sie, dass viele Muslime sehr religiös sind und ihren Glauben sehr ernst nehmen. Religiöse Elemente in die Karte aufzunehmen, zeigt Respekt und verstärkt das Beileid. Halten Sie die die Trauerkarte schlicht und vermeiden Sie es, eine Karte mit übermäßiger Verzierung zu kaufen. Ebenso ist es wichtig, keine Bilder von Lebewesen als Kartenmotiv zu wählen.

 

  • Wo ihr auch sein möget, wird euch der Tod erreichen, und wäret ihr auch auf dem höchsten Turme. (Koran)
  • Seele in Ruhe und Frieden, kehre zurück zu deinem Herrn, wohl zufrieden, weil er mit dir zufrieden ist. So tritt ein unter Meine Gläubigen und tritt ein in Mein Paradies. (Koran 89/27-30)
  • Wir legen einer Seele nicht mehr auf, als sie zu tragen vermag. (6. Sure 153)
  • Vierzig Kerzen haben wir in unserem Herzen, für den, den wir lieben. Wenn er geht, erlischt die erste Kerze. Mit jedem Lächeln von uns, die nächsten. Die allerletzte brennt aber, bis wir zu ihm gehen. (Persischer Spruch)
  • Merhuma/Merhumeye tanrıdan rahmet, kederli ailesine başsağlığı dileriz. (Dem Verstorbenen wünschen wir Gottes Gnaden und der trauernden Familie herzliches Beileid.)
  • Hayatımıza çok iyi şeyler kattın. Seni ve iyiliklerini hiç unutmayacağız. (Du hast so viel Gutes in unser Leben gebracht, wir werden Dich und deine Güte nie vergessen.)

 

Keiner, der geliebt wird, ist jemals tot! - Ernest Hemingway

Keiner, der geliebt wird, ist jemals tot! – Ernest Hemingway

 

Trauerkarten für Buddhisten

Bei einer Trauerkarte für Buddhisten sollten Sie wichtige kulturelle und religiöse Aspekte beachten. Buddhisten schätzen die Bescheidenheit, daher sollte die Karte nicht zu viel Prunk und Motive enthalten. Eine Buddhisten glauben an das Konzept von Karma und Wiedergeburt, welches sich gut im Trauertext in Form eines buddhistischen Zitats einfügt. Eine Verbindung zur Natur und den Zyklus über Leben und Tod lassen sich ebenso integrierten.

 

 

 

Buddha hat viele Weisheiten und Lehren hinterlassen

  • Wasser erstarrt zu Eis, Eis schmilzt zu Wasser. Was geboren ist, stirbt wieder; was gestorben ist, lebt wieder. Wasser und Eis sind letztlich eins. Leben und Tod, beides ist gut so. (Buddha)
  • Unser ganzes Dasein ist flüchtig wie Wolken im Herbst; Geburt und Tod der Wesen erscheinen wie Bewegung im Tanz. Ein Leben gleicht dem Blitz am Himmel, es rauscht vorbei wie ein Sturzbach den Berg hinab. (Buddha)
  • Alles, was entsteht, ist werthaltig; alles, was vergeht, ist ein Anfang. (Buddha)
  • Lass los von dem, was war, akzeptiere, was ist, und habe Vertrauen in das, was kommen wird. (Buddha)
  • Das Leben und der Tod sind ineinander verwoben, wie der Tag und die Nacht. Jeder ist notwendig, um den anderen zu verstehen. (Buddha)

 

 Trauerkarten im Judentum

Auch in einer Trauerkarte für gläubige Juden sollten sie respektvoll ihr Beileid und Mitgefühl ausdrücken. Vermeiden Sie religiöse Symbole und Zitate, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob diese angemessen sind. Jüdische Trauerkarte sind oft schlicht und einfach gehalten. Es ist eine gute Idee, sich vor dem Verfassen der Karte mit spezifische jüdische Trauerrituale und Traditionen der Familie auseinander zu setzen.

 

  • Gott ist denen am nächsten, die ein gebrochenes Herz haben. (Jüdisches Sprichwort)
  • Was Seife für den Körper ist, sind Tränen für die Seele. (Jüdisches Sprichwort)
  • Die Tugend eines Menschen überdauert seinen Tod.
  • Gott sammelt unsere Tränen und bewahrt sie in einem Krug.
  • In der Dunkelheit der Trauer finden wir Trost im Glauben und der Gemeinschaft.
  • Beweinet den, der leidet, nicht den, der scheidet. (Aus dem Talmud)
  • Sag nicht im Kummer, »er ist nicht mehr«. Sag in Dankbarkeit, »er war«. (Hebräisches Sprichwort)

 

 

Liebe Trauerfamilie,

 

Ich möchte Ihnen mein aufrichtiges Beileid ausdrücken und Ihnen in dieser schwierigen Zeit mein tief empfundenes Mitgefühl aussprechen. Der Verlust von … hinterlässt eine Lücke, die schwer zu füllen ist.

Möge seine/ihre Seele in den Garten Eden eingehen.

Trauertext per Telefon versenden

Handy & Co.

Trauerschreiben für WhatsApp

Normalerweise sollten Sie ein Trauerschreiben nicht über WhatsApp, SMS, Facebook oder andere soziale Medien versenden. Diese Art der Beileidbekundung ist sehr indirekt. Handelt es sich jedoch um eine Person, die sie nur sehr flüchtig gekannt haben und besteht für Sie keine andere Möglichkeit, Ihre Anteilnahme auszudrücken, dann wäre dies der letzte Weg. Bleiben Sie auch hier, genau wie bei der klassischen Trauerkarte, pietätvoll und respektvoll. Ergänzt werden kann das Schreiben mit einer digitalen Trauerkarte.

 

  • In diesen schweren Zeiten möchten wir Dir unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken. Der Verlust von … schmerzt uns alle zutiefst. Seine/ihre warmherzige Art und liebevolle Persönlichkeit werden in unseren Herzen für immer weiterleben.
  • Es ist schwer in Worte zu fassen, wie sehr uns der Verlust von … betrübt. Seine/Ihre Lebensfreude und Hingabe waren ansteckend und haben so viele Herzen berührt.
  • Gemeinsam trauern wir um … . Sein/Ihr Erbe wird in unserer Erinnerung immer fortbestehen.
  • In dieser schweren Zeit sind unsere Gedanken und Gebete bei dir. …. wird in unseren Herzen weiterleben.
  • Ein geliebter Mensch wird niemals vergessen. … Wird immer in unseren Gedanken sein.

 

 

Nachfolgend finden Sie Karten frei zum Downloaden.

 

Trauerkarte mit Spruch

Das einzige wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen. – Albert Schweitzer

 

 

Jesus Christus, gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. Hebräer 13,8

Jesus Christus, gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. Hebräer 13,8

 

 

Ich soll ihn lassen Und kann's nicht fassen; Und du, mein Herz, Du darfst es wagen, Noch fort zu schlagen Bei solchem Schmerz? - Frank Wedekind

Ich soll ihn lassen Und kann’s nicht fassen; Und du, mein Herz, Du darfst es wagen, Noch fort zu schlagen Bei solchem Schmerz? – Frank Wedekind

 

 

Ich habe deinen Namen in den Sand geschrieben doch die Flut hat ihn ausgelöscht. Ich habe deinen Namen in einen Baum geritzt doch die Rinde ist abgefallen. Ich habe deinen Namen in Marmor eingraviert doch der Stein ist zerbrochen. Ich habe deinen Namen in meinem Herzen vergraben und die Zeit wird ihn für immer bewahren.

Ich habe deinen Namen in den Sand geschrieben doch die Flut hat ihn ausgelöscht. Ich habe deinen Namen in einen Baum geritzt doch die Rinde ist abgefallen. Ich habe deinen Namen in Marmor eingraviert doch der Stein ist zerbrochen. Ich habe deinen Namen in meinem Herzen vergraben und die Zeit wird ihn für immer bewahren.

Tipps für den Kartenkauf

Kaufratgeber

Trauerkarte kaufen & versenden

Trauerkarten kann man entweder in Buchläden, Drogerien oder bei der Post käuflich für einige Euro erwerben. In der Regel sind sie als Klappkarten mit vier gestalteten Seiten erhältlich. Meist sind auch schon ein kleiner Spruch sowie ein ruhiges oder religiöses Motiv auf der Vorderseite abgedruckt. Die linke Seite trägt häufig einen Psalm oder Trauerspruch, die rechte ist für Ihre persönlichen Worte der Trauer und Anteilnahme freigelassen. Auch ein stilvoller weißer Umschlag ist in der Regel beigelegt, dieser sollte jedoch keinen schwarzen Rand oder Strich haben.

 

Motive & Materialien

Die Wahl des Kartenmotivs ist schon der erste wichtige Schritt vor dem Schreiben der Karte. Übliche Motive sind: Landschaften, Bäume, Blumen und religiöse bzw. christliche Symbole. Wählen Sie ein Motiv, dass mit dem Verstorbenen in Verbindung gebracht werden kann und zu ihn passt. Der erste Eindruck zählt und in diesem Sinne hat das Kartenmotiv und die Haptik eine große Bedeutung.

Beileidskarte oder Trauerkarte zur Erinnerung mit einem Foto

Erinnerung ist eine Form der Begegnung. – Khalil Gibran

 

Kosten & Preise

Achten Sie beim Kauf der Beileids- oder Trauerkarte auf die Material- und Papierqualität. Der erste Eindruck zählt und ein billig wirkendes Papier kann die auch noch schön geschriebenen Zeilen wieder entwerten. Wir empfehlen bei den Karten Strukturpapier. Karten in guter Qualität erhalten Sie im Handel zwischen 2 € und 4 € schon relativ günstig.

 

Geld in Trauerkarte legen

Die Frage ob es sinnvoll ist, Geld in eine Trauerkarte zu legen, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Es macht Sinn sich im Falle eines Geldgeschenkes vorab bei den Angehörigen zu erkundigen, ob Sie Wünsche hinsichtlich von Zuwendungen oder Geschenken haben, bzw. Unterstützung bei der Trauerfeier benötigen. So müssen Sie nicht befürchten einen Faux Pas zu begehen, und können trotzdem helfen und den Angehörigen unter die Arme greifen. Ohne die Angabe eines Verwendungszweckes könnte bei den Angehörigen der Eindruck entstehen, dass Sie denken die finanzielle Situation sei unzureichend.

 

  • Benennen Sie den Zweck der finanziellen Unterstützung wie z.B. „Zur Ausgestaltung der Trauerfeier.“ Oder „Für eine schöne Grabgestaltung.“.
  • Die Höhe des Geldes hängt von der Intensität der persönlichen Beziehung zum Verstorbenen ab.
  • Je näher Sie im standen, je mehr Geld können Sie als Zuwendung einbringen. Auch wenn gesammelt wird, gibt man keine Geldstücke. Es sind immer Geldscheine.

 

Sollte ich die Karte persönlich vorbeibringen oder per Post versenden?

Je nach Entfernung zu den Hinterbliebenen können Sie die Karte entweder persönlich überreichen oder per Post versenden. Handelt es sich um ein nahes Familienmitglied ist es weitaus respektvoller die Karte persönlich zu übergeben, entweder direkt nach Bekanntgabe des Todesfalles oder bei der Beerdigung.

 

Würdevolle Grabsteine

Aus unserem Atelier

Die schönsten Grabsteine aus unserem Atelier

Das sollten Sie wissen

Häufige Fragen

FAQ

Eine Trauerkarte wird an die nächsten Hinterbliebenen einer verstorbenen Person gerichtet. Dies können Ehemann/Ehefrau, enge Verwandte wie Mutter oder Vater, sowie enge Bekannte sein, falls der oder die Verstorbene keine Familienangehörigen mehr hatte.

Emotionale und persönliche Worte finden sich meist in jeder Beileidskarte oder Trauerkarte. Sie sollend den Hinterbliebenen des Verstorbenen Trost spenden und an die gemeinsame Zeit erinnern. Denken Sie daran, Worte sie wählen, welche pietätvoll sind und zur Situation passen. Witze sind hier nicht angebracht.

Auf den Umschlag werden meist nur die Angehörigen adressiert wie: „An die Trauerfamilie“ oder „An Familie Hofmann“ Des Weiteren kann aber auch ein schönes, kurzes Zitat auf dem Umschlag stehen, welche eine Verbindung zu dem Verstorbenen herstellt.

Der klassische Weg eine Trauerkarte zu kaufen, ist der stationäre Handel. Ein gutes Angebot gibt es im klassischen Papier- und Schreibwarenladen zum anschauen und anfassen. Aber auch größere Kaufhäuser und Einkaufsmärke haben in der Regel eine separate Schreibwarenabteilung mit einem kleinen Angebot. Darüber hinaus bietet sich natürlich auch die bequeme Möglichkeit, von zu Hause aus online zu bestellen.

Eine Beerdigung und Beisetzung des Verstorbenen ist mit sehr hohen finanziellen Belastungen für die Angehörigen verbunden. Daher ist es in vielen Regionen üblich, etwas Geld in die Trauerkarte zu legen, um die Angehörigen finanziell in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Zu der Frage ob es angemessen ist einen Geldschein in den Umschlag zu legen gibt es jedoch viele Meinungen.

Werktags von 10 - 16 Uhr Beratung & Verkauf.

+49 (0)3641 4787525

Besuch uns auf

Stilvolle Grabsteine auf Facebook besuchen Pinterest-Profil von Stilvolle Grabsteine Youtube-Channel von Stilvolle Grabsteine Auch auf Twitter: Stilvolle Grabsteine Das google+ - Profil von Stilvolle Grabsteine
nach oben